100 Jahre Erster Weltkrieg - Sammlung

Dieses Thema im Forum "Der Erste Weltkrieg" wurde erstellt von ursi, 19. Dezember 2013.

  1. beetle

    beetle Aktives Mitglied

  2. beetle

    beetle Aktives Mitglied

    Japan und der erste Weltkrieg

    Japans Eintritt in den ersten Weltkrieg:
    am 23.8.1914 erklärte Japan (auf Grund eines Bündnisvertrags von 1902 mit GB) dem Deutschen Reich den Krieg.

    Geschichte Japans : Vom 1. zum 2. Weltkrieg (1914-1945)

    Durch das Bündnis zwischen GB und Japan kam es dazu, dass Schiffe der japanischen Flotte zur Unterstützung der Alliierten ab April 1917 von Malta aus im Mittelmeer zur Konvoisicherung und U-Boot-Abwehr eingesetzt wurden.
    Beispiel: Sakaki (Schiff) ? Wikipedia

    Literatur:
    Wilhelm Donko: "die Kaiserlich Japanische Kriegsmarine im Mittelmeer 1917-1919: die Geschichte des 2. Sondergeschwaders unter Konteradmiral Soto"
    ISBN: 3844287140

    (in Kalkara/nahe Valletta auf Malta existiert auf dem Friedhof ein Denkmal für die japanischen Soldaten. Es enthält 66 Namen von gefallenen japanischen Soldaten inkl. 59 der "Sakaki". Das Denkmal wurde durch deutsche Luftangriffe im 2. Weltkrieg schwer beschädigt und erst 1973 wieder aufgebaut. Aus dem o.g. Buch von Wilhelm Donko)

    zwischen September und November kam es zur Belagerung von Tsingtau



    (OT: Auswirkungen bis in die heutige Zeit:
    Serie 100 Jahre Erster Weltkrieg: Aus Gefangenen wurden Freunde Japans )
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2014
  3. hatl

    hatl Premiummitglied


    Sehr interessant finde ich das "Berliner Tageblatt und Handels-Zeitung", welche lt. Wiki eine der zwei einflussreichsten 'Hauptstadtblätter' der fraglichen Zeit war.
    Diese Zeitung liegt digitalisiert von 1878 - 1928 vor.
    Hier der Scan-Überblick des Jahres 1914: http://zefys.staatsbibliothek-berlin.de/list/title/zdb/27646518//1914

    Es hat schon eine Faszination hier zum (zeitgenössischen) Zeitungsleser zu werden.
    (Und nebenbei findet man auch die Umrechnungskurse der gängigen Währungen, ..und vieles mehr)
     
  4. beetle

    beetle Aktives Mitglied

  5. beetle

    beetle Aktives Mitglied

  6. hatl

    hatl Premiummitglied

    Sehr hörenswert ist diese Vorlesung:
    Prof. Robert Weiner: The Nature & Impact of WWI.
    Zu finden auf Youtube unter dem angegebenen Titel.
    (leider in Englisch... vom Lafayette College)

    Ich selber hab mir das mehrfach reingezogen und finde es auch wert das zu tun.
    Man mag Details anders bewerten,
    aber es finden sich sehr viele kluge und fundierte, und auch originelle, Gedanken zum Thema.

    Mein erster Einstieg war: Tuchman - August 1914, und dann Robert Weiner mit der genannten Vorlesung.
    Nun hab ich mittlerweilen einiges anderes dazu gelesen was mir erhellend erscheint.
    Es liegt wohl in der Natur dieser Sache, dass keine einfache Deutung gefunden werden kann, und man sich umso unsicherer findet je mehr man darüber erfährt.
    Vor diesem Hintergrund möchte ich den Vortrag Weiners empfehlen.
     
    1 Person gefällt das.
  7. beetle

    beetle Aktives Mitglied


    der Vorgänger der heutigen Süddeutschen Zeitung war die Tageszeitung. Mnchner Neueste Nachrichten vom 7. Juli 1914 - Von mden Mrdern und Wiener Hofschranzen - Politik - Sddeutsche.de
     
  8. beetle

    beetle Aktives Mitglied

  9. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    digitalisierte Deutsche Beuteakten zum Ersten Weltkrieg im Zentralarchiv des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation (Bestand 500, Findbuch 12519):

    GERMAN DOCUMENTS | Deutsche Beuteakten zum Ersten Weltkrieg im Zentralarchiv des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation (Bestand 500, Findbuch 12519)
    Russisch-deutsches Projekt zur Digitalisierung deutscher Dokumente in den Archiven der Russischen Föderation | Russisch-deutsches Projekt zur Digitalisierung deutscher Dokumente in den Archiven der Russischen Föderation

    zum Beispiel:
    Aktentitel: Ausarbeitungen der 1. Abteilung des Großen Generalstabs über wichtige Veränderungen bei den Streitkräften Russlands zwischen 1910 und 1914
    GERMAN DOCUMENTS | Akte Nr. 306. Ausarbeitungen der 1. Abteilung des Großen Generalstabs über wichtige Veränderungen bei den Streitkräften Russlands zwischen 1910 und 1914
    Denkschrift über die Ergebnisse der Beschießung der Festungen Lüttich, Namur, Antwerpen, Maubeuge und des Forts Manonviller im Jahr 1914
    http://tsamo.germandocsinrussia.org...iller-im-jahr-1914#page/2/mode/inspect/zoom/4
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2014
  10. beetle

    beetle Aktives Mitglied

    der erste Weltkrieg - Anlass zur Gründung der Schweizer Luftwaffe

    der Ausbruch des ersten Weltkrieges bewirkte die Gründung der Schweizer Luftwaffe: Schweizer Luftwaffe ? Wikipedia
     
  11. beetle

    beetle Aktives Mitglied

    Kaleidoskop des Krieges - erster Weltkrieg als Comic

    Im geradlinigen Stil des französischen Comics erzählt das "Tagebuch 14/18", wie Jugendliche aus Deutschland und Frankreich die Zeit des Ersten Weltkriegs erlebt haben. Ein Beispiel für hautnahe Teenagergeschichte:

    Zeitgeschichtlicher Comic "Tagebuch 14/18" - Kultur - Sddeutsche.de
     
  12. michaell

    michaell Aktives Mitglied

    1 Person gefällt das.
  13. beetle

    beetle Aktives Mitglied

    1 Person gefällt das.
  14. beetle

    beetle Aktives Mitglied

    4 Person(en) gefällt das.
  15. Rovere

    Rovere Premiummitglied

    1 Person gefällt das.
  16. Scorpio

    Scorpio Aktives Mitglied

    Eine interessante Persönlichkeit in diesem Zusammenhang war der ehemalige Jagdflieger Fritz Beckart, dem 17 beglaubigte Abschüsse angerechnet wurden. Seine Maschine schmückte er im Weltkrieg mit einem Hakenkreuz. Als hochdekorierter Kriegsveteran beschwerte er sich 1933 beim ehemaligen Kollegen Hermann Göring. 1937 wurde er wegen Rassenschande denunziert und kam nach Buchenwald, wurde aber 1940, vermutlich auf Iniative Görings entlassen und emigrierte über Portugal nach England. 1950 kehrte Beckhardt ind die Bundesrepublik zurück und eröffnete eine Lebensmittelkette. Beckhardt gelang es, einen Teil des arisierten Vermögens wiederzubekommen, starb aber 1962 nach mehreren Schlaganfällen, verbittert über die ablehnende Haltung die ihm entgegengebracht wurde.

    Beckhardts interessante Biographie war Gegenstand einer Dokumentation "Der Jude mit dem Hakenkreuz".

    Fritz Beckhardt ? Wikipedia
     
  17. beetle

    beetle Aktives Mitglied

  18. beetle

    beetle Aktives Mitglied

  19. Köbis17

    Köbis17 Gesperrt

    Wer kennt dieses Buch und kann etwas dazu sagen?

    Lieber für die Ideale erschossen werden, als für die sogenannte Ehre fallen.: Albin Köbis, Max Reichpietsch und die deutsche Matrosenbewegung 1917
    Gebundene Ausgabe – 20. August 2014 von Christoph Regulski (Autor)
     
  20. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    Das kenne ich leider noch nicht, bin aber auch an einer Einschätzung interessiert.:winke:
     

Diese Seite empfehlen