Ablauf Zurückhaltung d. Kriegsschiffe Sultan Osman I / Reshadieh Sommer 1914

Dieses Thema im Forum "Das Osmanische Reich" wurde erstellt von andreassolar, 29. Oktober 2015.

  1. andreassolar

    andreassolar Mitglied


    Ende Juli, Anfang August 1914 wurden die beiden für die Türkei in GB gebauten Kriegsschiffe Sultan Osman I und Reshadieh von britischen Kräften/Behörden, der britischen Marine zurückgehalten und dann beschlagnahmt.

    In einem anderen Faden, der allerdings im Bereich "I. Weltkrieg" eröffnet worden war, so dass man erweitere Schreibrechte braucht, welche sicherlich nicht nur ich nicht besitze, wurden diese Ereignisse schon mal erörtert. Mir scheint, die damaligen Argumente und angebotenen Sachverhalte könnten ergänzt werden. Weiterhin bin ich mir nicht sicher, ob diese Ereignis, bis hin zur offiziellen Beschlagnahme der beiden Kriegsschiffe - und selbst das dt.-türkische Bündnis am 2. August - unabweisbar zum späteren türkischen Kriegseintritt gerechnet werden können/müssen. Ich sehe das begründet anders.

    Moderatoren, wenn ihr der Ansicht seid, diese Ereignisse können nur im Bereich "Weltkrieg I." weiter vertieft werden, so bitte ich um kurzfristige Rückmeldung.
     
  2. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

Diese Seite empfehlen