Alexander der Große

Dieses Thema im Forum "Antikes Griechenland" wurde erstellt von jm328, 9. Oktober 2017.

  1. jm328

    jm328 Neues Mitglied


    Hallo ihr Lieben,

    ich habe in zehn Tagen meine mündliche Staatsexamensprüfung in der Alten Geschichte zu Alexander dem Großen. Soweit bin ich ganz gut vorbereitet und fühle mich fit. Das Einzige, was mir tatsächlich noch fehlt, ist die exemplarische Vorstellung einer Forschungskontroverse zu Alexander (sollte nicht länger als 25 Jahre zurückliegen). Kann mir da irgendjemand weiterhelfen? Ich habe Zuhause den Engels, Gehrke, Wiemers, Demandt, Lane Fox rumzuliegen. Allerdings fällt es mir schwer, eine konkrete Kontroverse zu finden. Hat da irgendjemand eine Idee?

    In Anbetracht der Wichtigkeit dieser Prüfung für mein zukünftigen Werdegang möchte ich explizit darum bitten, dass mir nur Personen antworten, die sich wirklich mit der Thematik auskennen oder idealerweise ein Geschichtsstudium absolvieren oder absolviert haben.

    Liebe Grüße

    Jonas
     
  2. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Ich kenne mich nicht gut genug aus, antworte aber trotzdem mal, in der Hoffnung, dass ich dir trotzdem hilfreich sein kann. Du hast ja den Wiemers, findet sich darin kein Hinweis auf Forschungskontroversen rund um a) die Einbeziehung Alexanders in die Ermordung seines Vaters (oder zumindest sein duldendes Wissen) und b) gibt es bei Wiemers in den Kapiteln VIII.2 und XI.3 keine Hinweise auf Kontroversen? Oder reicht Kapitel XI.3 (Alexanderforschung seit dem WK II) nicht nah genug an die Gegenwart heran?
     

Diese Seite empfehlen