Arabische/Islamische Sprüche, Zitate etc.

Dieses Thema im Forum "Der Islam und die Welt der Araber" wurde erstellt von G.Abdel Nasser, 6. Oktober 2004.

  1. sanhadsha

    sanhadsha Neues Mitglied


    der grosse Ibn khaldoun sagte einst:

    :) Ibn Khaldun: "Wenn eine Wohnstatt oder eine Nation arabisiert wird, verfällt
    > sie, und wenn sie verfallen ist, ist sie nicht mehr bewohnbar." -
     
  2. ravenna

    ravenna Neues Mitglied

    Arabisches Sprichwörter

    Wenn du redest, dann muß deine Rede besser sein als dein Schweigen gewesen wäre.

    Einen toten Löwen kann man leicht prügeln.

    Wer ein Kamel liebt, muß sich mit seinen Höckern abfinden.

    Einen Stein, der für die Mauer paßt, läßt man nicht auf der Straße liegen.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  3. Leonidas

    Leonidas Neues Mitglied


    "Du bist der Herr Deiner Worte. Doch einmal ausgesprochen, beherrschen sie Dich."

    Ich kenne diesen Spruch schon seit vielen Jahren und habe deshalb leider den Namen des Scheichs vergessen, von dem er stammen soll.
     
  4. udaipur99

    udaipur99 Neues Mitglied

    Dieser Spruch koennte aber auch sehr gut juedisch sein. Vor ueber 500 Jahren schrieb ein unbekannter Author ein Buch ("Orchos Tzadikim ") in jiddisch ueber den rechten moralischen Weg.
    In diesem Buch steht der Spruch :
    "Before you speak, you are the master of your words. After you speak, your words become your master."

    Also hat er den Spruch entweder von Arabern "geklaut", oder der Scheich den du ansprichst hat den Spruch aus dem juedischen uebernommen.
     
    1 Person gefällt das.
  5. G.Abdel Nasser

    G.Abdel Nasser Neues Mitglied

    "Ein Kleid, ein Schwert, ein Pferd - und einen Gott!
    Was brauch ich mehr? "
    Saladin

    Wer gesund ist hat hoffnung, wer sie hat, hat alles
     
  6. Friedrich

    Friedrich Neues Mitglied

    Prima Idee Eure Sammlung

    Derjenige verdient es, ins Paradies zu gelangen,
    der seine Freunde zum Lachen bringt.
    - Koran

    Vetraue auf Allah, doch binde zuerst Dein Kamel an.
    - arabisches Sprichwort



     
    2 Person(en) gefällt das.
  7. Themistokles

    Themistokles Aktives Mitglied

    Wenn du den Pfeil der Wahrheit abschießt, tauche zuvor seine Spitze in Honig.
     
  8. Triere

    Triere Mitglied

    Apropos provokant, da habe ich bei Amin Maalouf (Der heilige Krieg der Barbaren) einen interessanten Spruch gefunden, vom Dichter Abul-Ala al Maari:
    S. 52
    "Die Bewohner der Erde sind in zwei Arten geteilt,
    Die einen haben ein Hirn, aber keine Religion,
    Die anderen haben eine Religion, aber kein Hirn."

    Huh!

    Gleicher Dichter, gleiche S.:
    "Das Schicksal zerbricht uns, als seien wir Glas,
    und unsere Scherben finden niemals wieder zusammen."

    Auch ein interessantes Sprichwort (S. 57):
    "Küsse den Arm, den du nicht brechen kannst, und bitte Gott, daß er ihn bricht."
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2005
    1 Person gefällt das.
  9. Germanicus

    Germanicus Neues Mitglied

    Ich hoffe, ich gebe es richtig wieder:
    La Elaha Ella Allah, Muhammad-un Rasool Allah
     
  10. Maiara

    Maiara Neues Mitglied

    Lerne zwischen der Wahrheit und
    nackten Tatsachen zu unterscheiden.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  11. G.Abdel Nasser

    G.Abdel Nasser Neues Mitglied

    Als Gott das Pferd erschaffen hatte, sprach er zu dem prächtigen Geschöpf: Dich habe ich gemacht ohnegleichen. Alle Schätze dieser Erde liegen zwischen deinen Augen. Du sollst fliegen ohne Flügel und siegen ohne Schwert.
    Prophet Mohammed
     
    1 Person gefällt das.
  12. timotheus

    timotheus Neues Mitglied

    Fast richtig - die Transkription in lateinische Buchstaben hat aber immer irgendwie ihre Tücken ;)

    Al Ulaha' la' (A)llah, Muhammad'un ar-Rasul 'l Allahu.

    Aber es gibt noch eine zweite Abwandlung:

    Al Ilaha' la' (A)llah, Muhammad'un ar-Rasul 'l Ullahu.

    Selbst die genannten Transkriptionen können nicht mit 100 % Gewähr gelten. Wenn hier arabische Schrift möglich wäre, könnte man es eher eindeutig aufschreiben :S

    Viele Grüße

    Timo
     
  13. Meister

    Meister Gesperrt

    hmm, mein liebling ist ja

    Ýt ürür, kervan yürür.

    ist zwar türkisch (erstmals schriftlich erwähnt anfang des 17. jahrhunderts, wie mir google gerade mitteilt), aber vom inhalt her (der hund bellt, die karawane zieht weiter) könnte es durchaus islamische wurzeln haben.
     
  14. Leopold Bloom

    Leopold Bloom Neues Mitglied


    ...geht alles:
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2008
  15. G.Abdel Nasser

    G.Abdel Nasser Neues Mitglied

    Es gibt zwei Tage, um die Du Dich nicht zu kümmern brauchst:
    um den Tag, der noch nicht gekommen,
    und um den, der vergangen ist.

    Ibn Sina (Avicenna)
     
  16. Zahra

    Zahra Neues Mitglied

    Es gibt nicht nur noch eine zweite ;)
    Aber es geht ja in unserem Glaubensbekenntnis eher um die Bedeutung ;)
     
  17. Zahra

    Zahra Neues Mitglied

    2 meiner Lieblingszitate:


    Sa`di:
    "Die Kinder Adams sind aus einem Stoff gemacht,
    als Glieder eines Leibs von Gott, dem Herrn, erdacht.
    Sobald ein Leid geschieht nur einem dieser Glieder,
    dann klingt sein Schmerz sogleich in ihnen allen wider .
    Ein Mensch, den nicht die Not der Menschenbrüder rührt,
    verdient nicht, daß er noch des Menschen Namen führt. "



    Muhammed Muhyaddin Ibn Arabi:
    "Es gab mal eine Zeit, da ich es meinem Genossen verübelte, wenn seine Religion der meinigen nicht nahe war;
    Jetzt aber nimmt mein Herz jegliche Form auf:
    es ist ein Weideplatz für Gazellen, ein Klopfer für Mönche,
    Ein Tempel für Götzenbilder und eine Kaaba für den Pilger,
    Die Tafeln der Thora und das heilige Buch des Qur`ans .
    Die Liebe allein ist meine Religion, und wohin ihre Reittiere immer
    sich wenden, so ist sie meine Religion und mein Glaube."


    selam aleyküm :winke:
     
    2 Person(en) gefällt das.
  18. Alev

    Alev Gast

    Arabische Sprichwörter
    • "Geduld ist der Schlüssel zur Freude."
    • "Jeder ist mit seinem Verstand zufrieden, mit seinem Geld aber nicht."
    • "Man muss den Brunnen graben, bevor man Durst hat."
    • "»Salam aleikum« ist Tradition, »Aleikum salam« ist Pflicht." (Sinngemäß: "Grüßen kann man, zurückgrüßen muß man." )
    • "Das Leben besteht aus zwei Teilen: die Vergangenheit - ein Traum; die Zukunft - ein Wunsch."
    • "Der Feind meines Feindes ist mein Freund."
    • "Die Zunge ist die Übersetzerin des Herzens."
    • "Drei Dinge die unwiederbringlich sind: Der Pfeil, der den Bogen verlassen hat, das zu schnell gesprochene Wort und die verpasste Gelegenheit."
    • "Erst kommt das kleine Fest, dann kommt das große Fest." (Sinngemäß: "Man soll die Dinge in der richtigen Reihenfolge tun." )
    Quelle: http://de.wikiquote.org/wiki/Arabische_Sprichw%C3%B6rter
     
    1 Person gefällt das.
  19. Phygos

    Phygos Neues Mitglied

    Wo jetzt doch der Ramadan beginnt, ein Koranzitat das zum Ende des Fastenmonats Bedeutung gewinnt:

    Sure 9, 5: „Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf.
     
  20. Lightstorm

    Lightstorm Neues Mitglied

    *gähn* Und jetzt sind wir geschockt und hassen den Islam?

    Soweit mir bekannt wurde dieser Vers offenbart als Medina und Mekka im Kriegszustand waren.
    Ansonsten ist es überflüssig zu erwähnen das keine Zivilisten gemeint sind sondern die Kämpfer gegen die aufgerufen wird.
    Kann auch jeder nachvollziehen der die Geschichte Mohammads kennt, wie er seinen Heeresführern vor einem Feldzug sagte man sollte aufjedenfall Frauen, Kinder, alte und unbewaffnete verschonen und auch nicht ihrem Besitz schaden (also nicht wie damals üblich Häuser zerstören und verbrennen).
    Das ist nur ein historischer Beispiel, denn das ist in den Gesetzen die die Kriegsführung von Muslimen regelt auch festgeschrieben.
    Es gibt Fatwas dazu und es gab mal ein Gelehrtenversammlung die in den Medien praktisch nicht registriert wurde, sie sollten den Widerstand im Irak islamisch beurteilen und eine Fatwa herausgeben.

    Das Urteil war das der Widerstand gegen die Besatzungsmacht legitim ist aber das töten bzw. die Anschläge gegen Zivilisten unbedingt zu unterlassen sind.


    Wenn so mancher 2 Seiten Koran Hetzleser den Koran kennen würde, ja wenigstens die klassische Auslegung im Islam dann würden sie sich so manche Peinlichkeiten ersparen.
    Ganz lustig ist wenn ein Vers zitiert wird wo zum Kampf bzw. zu Gewalt aufgerufen wird aber der direkt nachfolgende Vers ausglassen wird wo dann steht "außer die die Frieden mit euch wollen"...
    Endweder die lassen das absichtlich aus oder haben den Vers einfach irgendwo rauskopiert und hatten nicht mal die Interesse ein Vers weiter zu lesen.
     
    3 Person(en) gefällt das.

Diese Seite empfehlen