Artikel (englisch): The ‘tricoteuses’

Dieses Thema im Forum "Französische Revolution & Napoleonische Epoche" wurde erstellt von Matze007, 27. Dezember 2016.

  1. Matze007

    Matze007 Aktives Mitglied


    https://timeline.com/tricoteuse-french-revolution-b9887af073f4#.85twbm381
     
  2. Riothamus

    Riothamus Aktives Mitglied

    Sie war's, sie war's. Er war's, er war's, er war's!

    Wobei ich mich bei der Beliebtheit von Hinrichtungen immer gefragt habe, ob das angesprochene Phänomen nicht nur auf subjektive Berichte oder demographische Besonderheiten zurück geht.

    Ein Pressebericht reicht ja schon, dass Vorurteile entstehen und die Frauen überproportional wahrgenommen sein könnten. Zudem Nähten sie wohl eher zum Lebensunterhalt. Und der Arbeitsplatz spielt dabei eine untergeordnete Rolle.
     
  3. Matze007

    Matze007 Aktives Mitglied


    Life of Brian war auch mein Gedanke : "Lass uns endlich zu der Steinigung gehen" ...

    Ich hab mich bei dem Artikel zunächst vor allem gefragt, ob das ein Phänomen der Umbruchphase war und so was in ruhigen Zeiten durch soziale Kontrolle verdrängt wird. Inzwischen denke ich eher, die Hinrichtungen ziehen einfach zwangsläufig sekundäre Barbareien wie diese mit sich.
     
  4. Josefa

    Josefa Neues Mitglied

    Erst einmal danke für den Link; interessantes Phänomen.

    Hm. Ich frage mich gerade: Wäre die Barbarei irgendwie geringer gewesen, hätten die Frauen statt gestrickt nur gejohlt und Witze gerissen? (Wie es vermutlich die übrigen Zuschauer taten?)

    Wenn ich mein Französisch halbwegs beisammen habe, wird auf der zweiten Abbildung auch behauptet, die Frauen seien für ihre Anwesenheit bei den politischen Veranstaltungen bezahlt worden?
     
  5. Matze007

    Matze007 Aktives Mitglied

    Nein, natürlich nicht.
    Das Stricken hat aber schon irgendwie etwas besonders Bizarres.
     

Diese Seite empfehlen