Der Grassodenwall von Kalkriese

Dieses Thema im Forum "Das Römische Reich" wurde erstellt von Cherusker, 14. Juli 2004.

Schlagworte:
  1. jchatt

    jchatt Aktives Mitglied


    zu der Funktion von Anreppen habe ich in diesem Beitrag spekuliert. Die Lager passen zwar zeitlich zusammen, haben meiner Meinung nach aber völlig unterschiedliche Funktionen. Anreppen war ein Winterlager des Statthalters, Wilkenburg ein Feldlager des Feldherrn. Selbe Person(Tiberius) aber in unterschiedlicher Funktion. Das erklärt auch die Abwesenheit des Feldheeres in Anreppen.

    Der Gaius/Lucius Denar in Anreppen löst leider aber auch nicht das grundsätzliche Problem, dass auch der Germanicus-Horizon in signifikanten Fundmünzmengen vorliegen sollte.

    Gruss
    jchatt
     
  2. Divico

    Divico Aktives Mitglied

    Nebenan hatte ich ja schon angedeutet, dass auch ein räumlicher Zusammenhang zu bestehen scheint (siehe Anhang).

    Leider dürfte die (räumliche) Verbindung in Form von weiteren Lagern und Stützpunkten so stark überbaut sein, so dass dort kaum mehr etwas zu finden ist.

    Hameln ist zum Beispiel ein ganz heißer Kandidat: 40 km Fußweg von Wilkenburg, dazu genau auf der Luftlinie Wilkenburg–Anreppen und auch noch an der Weser gelegen! Dazwischen liegt exakt auf auf halbem Wege, also in üblicher Tagesmarschdistanz von 20 km, die Stadt Springe.

    owsn.jpg
     
  3. Hermundure

    Hermundure Aktives Mitglied


    Hallo ELQ,

    gibt es ein Foto vom GL-Denar ? Denn weder Frau Dr. Tremmel, B. Sicherl noch mir war der Fund bisher bekannt.

    Danke im voraus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Februar 2018
  4. Hermundure

    Hermundure Aktives Mitglied

    @Emma_66

    Anreppen wurde nicht vollständig ausgegraben. Das Lager könnte noch mehr GL-Denare in sich bergen.

    @jchatt

    2016 wurde östlich des Harzes ein Lugdunum I As Typ I mit AVG-Gegenstempel entdeckt. Es war die bisher älteste Münze von diesem Platz. Voriges Jahr wurden dort geomagnetische Untersuchungen durchgeführt. Die Ergebnisse liegen aber noch nicht vor.
     
  5. Hermundure

    Hermundure Aktives Mitglied

    Du meintest sicherlich das Jahrbuch für Numismatik und Geldgeschichte Band 66 (2016) kurz JNG. Herausgeber ist im übrigen die Bayrische Numismatische Gesellschaft seit 1949.
     
  6. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Leider nein. von den 425 Münzen sind nur 18 Stück abgebildet.

    Selbstverständlich Geld- und nicht Zeitgeschichte.
     
  7. tela

    tela Aktives Mitglied

    Nur weil man einige Linien in eine Karte einzeichnet, besteht da nicht zwingend ein räumlicher Zusammenhang. Der einzige räumliche Zusammenhang zwischen den vorhandenen römischen Stützpunkten in Germanien besteht darin, dass all diese Stützpunkte in Germanien liegen! Alles andere ist Wunschdenken - das sollte eigentlich jahrelange Diskussionen über dieses Thema und Unmengen an Gegenbeispielen mittlerweile deutlich gezeigt haben!

    Man braucht ja nicht viel zu finden! Es würde ja reichen, wenn man überhaupt irgendetwas römisches gefunden hätte (netterweise natürlich aus der richtigen Zeit). Hat man in Hameln irgendwelche römischen Funde gemacht? In einer Stadt wird ja immer wieder gebaut. Und manchmal kommen dann ja auch Archäologen ins Spiel. Also, gibts in Hameln irgendwas römisches oder ist das einzige "Argument" mal wieder die postulierte, normierte - gegen jede Vernunft und dann auch sklavisch von den Römern einzuhaltende angebliche Vorschrift, - exakte Distanz zwischen römischen Stützpunkten - sowohl gesicherten als auch gewünschten?
    Gleiche Fragen wie zu Hameln! Wo haben wir die Belege für die üblichen Tagesmarschdistanzen von 20 km? Das hatten wir doch auch schon oft genug:
    Mutmaßl. und tatsächl. röm. Streckenverläufe/Fundplätze n.d. 9-/10-Leugen-Hypothese
     
  8. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Führt die Distanzendiskussion entweder im Leugen- oder im Apropos-Thread. Dieser Thread hier ist sowieso schon heillos ausgeufert - zur Erinnerung: Eigentlich geht es hier um den Kalkrieser Wall oder - wie man mittlerweise wahrscheinlich sagen muss - um die Kalkrieser Wälle. Alles weitere zur Distanzendiskussion wird gelöscht.
     
    Carolus gefällt das.

Diese Seite empfehlen