Deutschland und der Kolonialismus in der Zwischenkriegszeit

Dieses Thema im Forum "Die großen Kolonialreiche" wurde erstellt von SirFredricson, 30. November 2015.



  1. SirFredricson

    SirFredricson Neues Mitglied

    Moin, ich möchte für den Geschichtsunterricht gern eine extra Arbeit zum Kolonialismus des deutschen reiches in der Zwischenkriegszeit machen.
    Es geht mit ins mündliche - dort bin ich nicht gut - deshalb möchte ich die Arbeit ganz besonders gut machen, und hoffe, dass mir einige Leute darüber Informationen geben können :)!

    Würde mich Freuen

    Liebe Grüße
    Freddy
     
  2. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Hm... dann hast du rein von der Füllung der Thematik ein Problem. Beschäftige dich mal mit § 119 des Versailler Vertrages.
     
  3. SirFredricson

    SirFredricson Neues Mitglied

    Ach.. da war ja was ;) Den hatte ich gar nicht mehr im Kopf. Da hast du recht, wäre tatsächlich von der Füllung her wenig.
    Wie sah das denn mit den anderen Großmächten aus? Frankreich, England ?

    Liebe Grüße
    Freddy :)
     
  4. thanepower

    thanepower Aktives Mitglied

  5. Maglor

    Maglor Aktives Mitglied

    Gern vergessen wird das baltische Abenteuer 1918 bis 1920 z. B. der Eisernen Division und anderer Freikorps. Sie mischten im Russischen Bürgerkriegs mit. Der Eroberungsgedanke spielte eine große Rolle neben dem Kampf gegen den Bolschewismus. Eine wichtige Rolle spielte für einzelne Freikorps-Angehörige auch die Hoffnung auf Grundbesitz im Osten. Der Gedanke ist also schon kolonialistisch, wenigstens aber imperialistisch.

    Die Aktion wurde nur zeitweise von der republikanischen deutschen Regierung gefördert oder geduldet. Erst mit dem Versailler Vertrag musste das Deutsche Reich diese militärische Einflussnahme auf die Entwicklung in den baltischen Staaten endgültig einstellen, man zog die Truppen aus dem Baltikum und die Freikorps wurden gegen ihren Willen aufgelöst.

    Der "Ritt nach Osten" wirkte schlussendlich aber stärker innenpoltisch als außenpolitisch. Viele Grundzüge des NS-Ideologie finden sich bereits bei den Freikorps im Baltikum und ihre Mitglieder destabilisierten die Demokratie mit dem Kapp-Putsch usw.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2015
    1 Person gefällt das.
  6. SirFredricson

    SirFredricson Neues Mitglied

    Moin, das hört sich ja schon mal richtig gut an! :)
    Ich soll einen sachtext schreiben, der über ungefähr eine Seite geht.. oder mehr.
    Kann mir jemand eventuell die wichtigsten Ereignisse aufschreiben, sodass ich einen Anhaltspunkt habe, nach dem ich suchen muss ?
    Bin wirklich eine Geschichte Niete..

    Danke
    Grüße
    Freddy
     
  7. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

  8. SirFredricson

    SirFredricson Neues Mitglied

    Na, da finde ich ja einiges über das Kolonialverhalten der deutschen. Wie siehts denn noch mit anderen Ländern aus, ich denke die muss ich mit rein nehmen, bei Deutschland ist ja nicht so viel spannendes/wichtiges passiert.
    das wäre glaube ich nicht genug
     
  9. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Muss es unbedingt die Zwischenkriegszeit sein? Denn ein interessantes Thema mit Anbindung an die Gegenwartsproblematik das Kolonialismus, Ersten Weltkrieg und das Deutsche Reich umfasst wäre der zur Schwächung der Kolonialmächte Frankreich und England von Dt. Reich geförderte, vielleicht sogar erst ins Leben gerufene Ǧihādismus.
     
  10. steffen04

    steffen04 Gesperrt

    Echt, ist der von uns?
     
  11. thanepower

    thanepower Aktives Mitglied

    Kompliziertes Thema, das die Unmöglichkeit des Dschihads für eine islamische Partei, wie Osmanisches Reich 1914, mit einer christlichen - wie dem DR - gegen andere christliche Länder, wie GB, R oder F, deutlich machen müßte.

    Die Rekonstruktion des Dschihads in der damaligen Epoche mit seinen Möglichkeiten und seinen Begrenzungen dürften zu komplex sein.


    https://books.google.de/books?id=j6-bKj5eaqcC&printsec=frontcover&dq=donnald+m+mckale&hl=de&sa=X&redir_esc=y#v=onepage&q=donnald%20m%20mckale&f=false
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2015
  12. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Zumindest griff das Reich die Idee davon auf und beförderte die mittels Bereitstellung von Propagandamaterial. Die Engländer (Lawrence, Hussein-McMahon-Korrespondenz) waren aber erfolgreicher. Nur war es hier mit der religiösen Aufladung nicht so weit her, weil es hier darum ging, die Ostaraber gegen ihre türkischen Glaubensbrüder und Beherrscher anzustacheln.
     
  13. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

  14. SirFredricson

    SirFredricson Neues Mitglied

    Moin, ja sowas wäre mir jetzt glaub ich zu komplex, bin ja nicht im LK :-D
    Das soll einfach nur eine grobe Übersicht werden, was da so in den Jahren bei den Großmächten passiert ist ;-)

    aber danke für eure ganzen Vorschläge :)
    Freddy
     
  15. SirFredricson

    SirFredricson Neues Mitglied

    Moin Moin, habe jetzt diesen Text dazu geschrieben.
    Möchte noch jemand rüber gucken und vielleicht etwas ergänzen ?

    Liebe Grüße
    Freddy
     

    Anhänge:

    • image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      191,6 KB
      Aufrufe:
      75

Diese Seite empfehlen