Die Geschichte der Mafia

Dieses Thema im Forum "Südeuropa | Mittelmeerraum" wurde erstellt von askan, 20. Juli 2004.

  1. askan

    askan Neues Mitglied


    Da ich jetzt keine passende Ecke für Italien fand, habe ich den Stiefel einfach zu Spanien gesteckt. Ich hoffe Garibaldi dreht sich jetzt nicht im Grab herum. :p

    Ich habe mal irgendwo gehört, das die sizilanische Mafia ursprünglich eine Widerstandsbewegung gegen Fremdherrscher war. Ich weiß jetzt nicht, ob Napoleon oder die Spanier gemeint waren. Jedenfalls sollen sie die Mafia mit ihren Einnahmen den Widerstand finanziert haben. Und später als die Fremdherrschaft vorbei war, behielten die Mafiosi das System einfach bei. Man kann streiten, ob es aus Traditionsliebe oder aus Besitzstandwahrung geschah.

    Wer weiß genaueres darüber?
     
  2. Leopold Bloom

    Leopold Bloom Neues Mitglied

  3. askan

    askan Neues Mitglied


    Ich weiß gar nicht an was mich es eher erinnert: an auf bäuerlichen Boden gewachsenen Faschismus oder an frühfeudales Lehnswesen!
     
  4. parago

    parago Neues Mitglied

    Obwohl das Thema ja nun schon ein paar "Tage" alt ist und sich bisher keine neuen Fragen dazu aufgetan haben, moecht ich trotzdem gerne folgende beiden Links ergaenzend hinzufuegen:

    Zum Ersten eine Hausarbeit in PDF Format, die meines Erachtens nach absolut lesenswert ist und besonders den historischen Aspekt der Mafia als "regulierendes Element" beleuchtet:

    http://evakreisky.at/onlinetexte/yanni_mafia.pdf

    Und dann eine Leseprobe aus Leoluca Orlando's Buch Ich sollte der Naechste sein:

    http://www.daserste.de/druckfrisch/thema_leseprobe_dyn~id,16~cm.asp


    Der 1947 in Palermo geborene Orlando (Universitätsprofessor, Anwalt und Oberbürgermeister seiner Geburtstadt) ist wohl einer der herrausragendsten Anti-Mafia-Kaempfer. Immerhin war es er, der als Erster den damaligen Ministerpräsidenten Italiens, Giulio Andreotti, öffentlich der Mafia-Kollaboration bezichtigte.. Extrem faszinierend..

    :fs:
     
  5. Ankou

    Ankou Neues Mitglied

    Ich hab gehoert , das Mafia eine Wiederstandsbewegung gegen die Normannen war und eine Abkuerzung Fuer "Tod den Franzosen" soll.

    Ich habe mich immer gefragt, ob da was dran ist.
     
  6. Arcimboldo

    Arcimboldo Aktives Mitglied

    Ich habe gehört, daß das Wort "Mafia " aus der Zusammensetzung von
    "ma figlia " - "meine Tochter " herrührt.
    Unmittelbar vor der sog. "Sizilianischen Vesper " 1282 beklagte sich eine sizilian. Mutter bei ihren Landsleuten über die Mißhandlung ihrer Tochter durch Mitglieder franz. Besatzungssoldaten. Mit dem verzweifelten Ausruf : seht , meine Tochter (ma figlia ) hat sich darauf hin der organisierte Widerstand mit dem Losungswort :"Mafiglia" gegen die Anjou -Besatzung organisiert und wirkte als Initialzündung für die Sizil. Vesper.
    Die Quelle muß ich noch rauskriegen, bin sicher daß ich es über einen WDR-Beitrag mitgekriegt habe.
     
  7. Ankou

    Ankou Neues Mitglied

    Danke fuer den Link, aber da steht nichts ueber das Mittelalter drin. Und was die Etymologie angeht, scheint sich auch niemand sicher zu sein.

    Es geht mir ja nicht um die Mafia selber, sondern um die Herkunft des Wortes.

    Da muss jemand her, der wirklich Ahnung hat, da alles was im Netz steht einfach zu vage ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2006
  8. Ankou

    Ankou Neues Mitglied

    In einem Franzoesischen Forum bin ich auf Mafia = "Morte Alla Francia Italia Anelo" gestossen. Wobei dort der Bezug zu Napoleon gesetzt wird. Mir gefaellt die Sache mit den Normannen besser, aber das ist natuerlich kein Beweis.
     
  9. hyokkose

    hyokkose Gast

    Das hört sich sehr nach einer typischen Volksetymologie an:

     
  10. Scorpio

    Scorpio Aktives Mitglied

    noch ein Literaturhinweis, inzwischen ja auch schon ein Klassiker, aber immer wieder lesenswert Eric Hobsbawm "Die Banditen"
     
  11. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Die Deutung Mafia < Ma fia < Ma figlia können wir wohl tatsächlich ausschließen, wie Hyo bereits sagte, handelt es sich um eine Volksetymologie. Auch das Akronym mag zwar ganz toll klingen ist tatsächlich aber sprachlich seltsam gefügt (man würde anstatt O(S)V doch wohl eher (S)VO erwarten müssen, also "[io] anelo Italia" und nicht "Italia [io] anelo"), und somit wohl eher eine relativ rezente Erfindung. Hinzu kommt, dass Napoleon gerade nicht den sizilianischen Teil des sizilianisch-napolitanischen Königreiches besetzt hatte sondern nur den napolitanischen.
    Der Erstbeleg des Substantivs Mafia datiert auf 1862, in dem Theaterstück I mafiusi de la Vicarìa von Gaspare Rizzotto. Es wird angebunden an die sizilianische Variante marfusu des ital. malfusso, was 'verfucht', 'elend' bedeutet (dann wohl mit Interferenz von male, 'schlecht'). Dieses wiederum soll aus dem Spanischen entlehnt sein (marfuz, 'Betrüger', 'Verworfener') und würde sich dann um einen Arabismus handeln (marfūẓ, so jedenfalls das DRAE-DLE, ich meine eher, dass es marfūḍ sein müsste, vom Verb rafaḍ, 'zurückweisen'). Eine andere Herleitung aus dem Arabischen ist maḥyāṣ, das aber selten vorkommt und so viel wie 'Angeber' oder auch 'Schläger' bedeutet.
     
    silesia gefällt das.
  12. Gangflow

    Gangflow Aktives Mitglied

    I mafiusi de la Vicaria è un'opera teatrale dialettale scritta nel 1863 da Giuseppe Rizzotto e Gaspare Mosca e ambientata nelle Grandi Prigioni di Palermo.
    Mafiusi de la Vicaria ist eine dialektische Theaterarbeit, die 1863 von Giuseppe Rizzotto und Gaspare Mosca geschrieben wurde und in den Großen Gefängnissen von Palermo spielt.

    Das Lustspiel hat die Bedeutung des Wortes Mafia grundlegend geprägt: Mit dem Aufkommen des Stückes betitelten immer mehr sizilianische Bürger die kriminelle Organisation(en) Mafia und analog Verbrecher (welche ähnlich handelten wie die im Stück) Mafiosi. Die Behauptung jedoch, allein I mafiusi di la Vicaria habe das Wort Mafia landesweit verbreitet, stimmt nicht. Dies geschah erst durch eine von der Regierung angestoßene Diskussion.

    Auch das Wort pizzu erlangte durch die Komödie neben seiner eigentlichen Bedeutung Schnabel eine weitere: Über die Wendung sich den Schnabel nass machen können wurde das Wort bald synonym zu Schutzgeld verwendet.

    [mod]Edit:
    I mafiusi de la Vicaria - Wikipedia
    I mafiusi di la Vicaria – Wikipedia
    In Zukunft bitte übernommene Textpassage a) durch Einrücken, Kursivstellen oder Anführungszeichen kenntlich machen und b) Herkunftsangaben nicht vergessen, sonst werden die Beiträge gelöscht.[/mod]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. August 2017

Diese Seite empfehlen