Die Zeit Karls des Grossen in der Schweiz

Dieses Thema im Forum "Buchempfehlungen" wurde erstellt von ursi, 30. November 2013.

  1. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter


    Publikation zur Ausstellung im Landesmuseum Zürich vom 20. September 2013 bis 2. Februar 2014 zum 1200. Todestag von Karl dem Grossen.
    Karl der Grosse (741-814) hat in Europa viel bewegt. Die von ihm initiierten Neuerungen bilden in vielen Bereichen die Grundlage unserer Kultur. Zum 1200. Mal jährt sich der Todestag von Karl dem Grossen am 28. Januar 2014. Aus diesem Anlass erscheint dieser prächtige Band, der sich umfassend mit der karolingischen Kultur in der Schweiz auseinandersetzt.
    Obwohl Karl der Grosse im heutigen Gebiet der Schweiz kaum persönlich präsent war, sind überdurchschnittlich viele Objekte aus der von ihm geprägten Epoche in der Schweiz erhalten. Ob Architektur, Skulptur, Wandmalerei, Kunsthandwerk oder Buchkultur - die karolingische Hochkultur hat in unserem Land bedeutende Spuren hinterlassen. Ausgewiesene Fachleute gehen in der Publikation dem Erbe Karls des Grossen in der Schweiz nach und untersuchen die kunstgeschichtlichen und historischen Relikte aus der Zeit. Kulturelle Höhepunkte wie der St. Galler Klosterplan oder die Architektur des Klosters St. Johann in Müstair finden ihren angemessenen Platz, und auch weniger bekannte Schätze der Epoche werden vorgestellt, sodass ein umfassendes Panorama der Zeit und ihrer Kultur entsteht.
    Das Buch entsteht in enger Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Nationalmuseum und begleitet die grosse Ausstellung Karl der Grosse und die Schweiz, die ab dem 20. September 2013 im Landesmuseum Zürich gezeigt wird.

    Georges Descoeudres. Jürg Goll. Markus Riek (Hrsg.) • Die Zeit Karls des Grossen in der Schweiz. Begleitband zu Ausstellung im Landesmuseum Zürich • Bentli Verlag • 2013 • 336 Seiten
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen