Encyclopédie von Diderot

Dieses Thema im Forum "Absolutismus und Aufklärung (1648-1789)" wurde erstellt von grandpatte, 15. August 2017.

  1. grandpatte

    grandpatte Neues Mitglied


    Hallo zusammen,
    in der Encyclopédie von Diderot und D'Alembert gibt es eine Radierung, die die Wissenschaften zeigt. (Frontispice de L'Encyclopédie de Diderot et D'Alembert. Dessiné par Charles-Nicolas Cochin
    et gravé par Bonaventure-Louis Prévost (1772) - zu finden auf: https://fr.wikipedia.org/wiki/Encyc...aisonné_des_sciences,_des_arts_et_des_métiers)
    Die meisten Symbole kann ich deuten: Ganz oben findet sich eine Allegorie auf die Vernunft, darunter Allegorien auf die Wissenschaften und Künste, ganz unten unter den Wolken die Menschen, die zur Wissenschaft und Vernunft aufblicken, aber hier komme ich nicht weiter: zum einen tragen die Menschen unten ein Gefäß, das ich nicht deuten kann, und auch das von zwei Menschen getragene Gerät (Stock mit einer Kugel und einer Kordel oder so ähnlich) im unteren Vordergrund ist mir rätselhaft. Hat jemand eine Idee?
     
    muheijo gefällt das.
  2. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Vernunft oder Sophia/Weisheit?
    Die Stange mit der Kugel und dem Seil würde ich mit Seefahrt/Entdeckungen in Verbindung bringen.
     
  3. grandpatte

    grandpatte Neues Mitglied


    Ja, stimmt, Sophia kann auch sein, Danke!
    aber was ist das für ein Gerät?? Hat das was mit Navigation zu tun? Ich habe sowas noch nie gesehen...
     
  4. Chan

    Chan Aktives Mitglied

    Die Figur der ´Sophia´ stand in der Antike allegorisch für Weisheit, nicht für Wahrheit, welche durch die Frauenfigur im Frontispiz der Enzyklopädie allegorisiert wird. Warum die Wahrheit (nicht die Vernunft, wie du annimmst...) in der Darstellung weiblich erscheint, hat einen einfachen Grund: "La verité" ist grammatisch feminin, also ist sie feminin zu versinnbildlichen. Das gleiche gilt für "La liberté" im Revolutionsgemälde von Delacroix.

    Das auf einem Tablett gehaltene Gerät unten links ist ein Weihrauchgefäß zu Ehren der verehrten Wahrheit. Die entsprechende Gruppe besteht aus Künstlern, Philosophen und Handwerkern. Das seltsame Objekt mit der Kugel, von einem Mann aus dieser Gruppe gehalten, repräsentiert eventuell ein Handwerk.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2017
  5. Chan

    Chan Aktives Mitglied

    Sorry für die Verdopplung.

    Die Figuren auf dem Frontispiz im einzelnen:

    Die verschleierte Frau oben im Zentrum ist die Wahrheit. Rechts von ihr (vom Betrachter aus gesehen) versucht die Vernunft, der Wahrheit den Schleier zu entreißen. Links von der Wahrheit naht voller Bewunderung die Imagination.

    Schräg rechts unter der Wahrheit lässt sich die Theologie von deren Licht bestrahlen. Rechts von dieser erkennt man die Philosophie und das Gedächnis (mémoire), welches das Trio der drei menschlichen Fähigkeiten (Vernunft, Imagination, Gedächtnis) komplettiert.

    Rechts von diesen beiden befinden sich die „alte“ und die „moderne“ Geschichte.

    Die Mädels unterhalb der Imagination sind, von rechts, die Komödie, das Epos, die Tragödie, darunter, von links, die Satire, die Skulptur, die Malerei, die Musik und, mittig unterhalb der Wahrheit, die Architektur. Rechts von dieser blickt die Astronomie hinauf zur Wahrheit, während die Geometrie und die Physik ein Papier mit geometrischer Symbolik studieren.

    Unterhalb dieser Figuren füllen die Optik, die Botanik, die Chemie und die Agrikultur die rechte untere Bildecke.

    Im linken unteren Bildteil sehen wir die schon erwähnten Künstler, Philosophen und Handwerker. Das eine Gerät ist, wie gesagt, ein Weihrauchgefäß, das andere könnte mit der Baukunst im Zusammenhang stehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2017

Diese Seite empfehlen