Faustkeil oder Steibeil?

Dieses Thema im Forum "Frühzeit des Menschen" wurde erstellt von Sammlerin, 20. Mai 2018.

  1. superneun9

    superneun9 Neues Mitglied


    ja,ecke brandenburg...da war einiges los damals....man vermutete das die erstbesiedlung in diesem gebiet wohl vor 40.000jahren war,
    jetzt mal was aktuelles,und keine vermutung und was noch in keinem geschichts-fachbuch steht...
    Weichsel-Eiszeit vor 115.000 bis 11.700 Jahren trugen die -->vor und zurückrückenden Gletscher<--das Gebiet tiefgründig ab. Doch die tiefsten Beckenbereiche blieben dabei verschont.
    in diesen natürlichen "dellen" fand man werkzeuge aus feuerstein einen schildkern(werkzeug um silex zu bearbeiten) und verschiedene tierknochen in 20meter tiefe,
    alter 130.000 Jahre, sie können damit nicht vom Homo sapiens stammen, sondern müssen vom Neandertaler hergestellt worden sein.

    jetzt mal weitergedacht,wenn sich die neanders schon dort wohlgefühlt haben,kann man davon ausgehen das sich die folgenden menschen auch dort ansiedelten und das der flint den du gefunden hast "was seien könnte".

    dein silex stammt aus der Ostsee,schau mal nach und vergleiche bilder ausm netz mit deinem stein.

    grüße
    9er
     
  2. superneun9

    superneun9 Neues Mitglied

    neanderbrandg.jpg
    älteste menschliche Hinterlassenschaft in Brandenburg 130.000 Jahre
     
  3. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter


    Es ist für Leser wichtig, Quellen für solche Angaben mitzuliefern.
     
    percontor gefällt das.
  4. superneun9

    superneun9 Neues Mitglied

    meine quelle für diese info war die
    Paläontologin Annette Kossler/Berlin,
    sie hat die lebensbedingungen hinsichtlich Nahrungsangebot und Temperaturen und selbstverständlich die fossilien untersucht.
    kurze info über das fundegbiet:
    1885 hatten forscher am rande einer tageabbaustette Wirbeltierknochen entdeckt, die aus der Zeit vor rund 130.000 Jahren stammten,
    dort wurde das auch das 1.Mammutskelett in deutschland gefunden...das war1903.
     
  5. Sammlerin

    Sammlerin Neues Mitglied

    Wirklich hochinteressant! Danke für die Informationen.
     
  6. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    percontor gefällt das.
  7. percontor

    percontor Neues Mitglied

    Hallo Sammlerin,

    das ist definitiv kein Fauskeil oder Steinbeil. Es ist ein natürliches Stück Flint (Feuerstein); das weiße ist Kortex (natürliche Rinde).
    Aus solchem Flint wurden in der Steinzeit tatsächlich Werkzege erstellt, also Augen weiterhin aufhalten, in der Mark Brandenburg kann man sicher etwas finden.

    Cu Per
     
    El Quijote gefällt das.

Diese Seite empfehlen