Filmgeschichte Norwegen

Dieses Thema im Forum "Nordeuropa | Skandinavien" wurde erstellt von Olive, 6. Mai 2014.

  1. Olive

    Olive Neues Mitglied


    Hallo ihr Lieben,

    ich hätte mal eine ganz wichtige Frage und große Bitte.
    Ich schreibe derzeitig an meiner Bachelorarbeit über die internationale Synchronisation und zu jedem der ausgewählten Länder noch einen kleinen Abriss darüber, wie sich der Film in diesen Ländern überhaupt entwickelt hat.

    Zur Synchro, bzw Untertitelung habe ich einige Infos bekommen, wie sich jedoch der Film seit Filmbeginn bis heute dort entwickelt und verändert hat, darüber habe ich rein GAR nix gefunden.
    Weder in sämtlichen Unibibos per Fernleihe, noch per Springerlink oder Google.

    Wenn ihr euch da also auskennt, mit ein Buch (möglichst auf deutsch oder englisch, dem Norgwischen bin ich leider nicht mächtig) oder vielleicht zufällig sogar einen Experten oder andere Infoquelle (außer wikipedia) kennt, den/das ihr mir empfehlen könntt, wäre ich euch wirklich sehr, sehr dankbar!! :)

    lg,
    Olive
     
  2. muheijo

    muheijo Aktives Mitglied

    Was genau møchtest du denn wissen?

    Auslændische Filme und Serien in Norwegen werden nicht synchronisiert, sondern mit Untertitelen versehen, ein gewisser Anteil in "nynorsk", der Rest in "bokmål" (Das sind die beiden Schriftsprachen hier).
    Ausnahme: Kindersendungen, da gibt es dann teilweise grottenschlechte Synchronisationen...
    Bsp. Bei dem tschechischen Film "Aschenbrødel" gibt es einen "Synchron"sprecher fuer alle Stimmen - mit "Synchron" hat das auch nichts zu tun. Ein Graus jedes Weihnachten, aber die Norweger lieben es!

    Evtl. kann ich beim Uebersetzen oder jedenfalls zusammenfassen behilflich sein, wenn du norwegische Quellen hast und es nicht allzu viel ist.

    Gruss, muheijo

    Nachtrag: die Wikibeitræge zu "norsk film" und "norsk filmhistorie" finde ich recht ergiebig, aber du wirst sicher "echte" Quellen brauchen. Evtl. helfen die dortigen Links weiter, ggf. kann man Norweger auf Englisch anschreiben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2014
  3. Ralf.M

    Ralf.M Aktives Mitglied


    Freut mich Dich bei uns, bei den Angelfreunden, auch zu finden.
    Ich bin ja dort schon seit ewig tätig und kenne die Szene.
    Bin gespannt ob es da Antworten geben wird.

    Ich persönlich würde mich da auch mit der:
    Königlichen Norwegischen Botschaft, Rauchstr. 1, 10787 Berlin, Tel.: 030 50 50 58 600 in Verbindung setzen.
    Möglicherweise haben die da ein Adresse für Dein Anliegen.
     
  4. Olive

    Olive Neues Mitglied

    Vielen dank für eure Antworten, auch wenn ich damit vielleicht nicht ganz 100 pro am richtigen Ort bin hier (aber meine Verzweiflung war so groß :( )

    Ich werde in eure Quellen mal reinschauen/anfragen und hoffen, dass ich dort was Vernünftiges finde :)

    @muheijo: ja, wikipedia bringt mir leider gar nichts als 'seriöse quelle' :/
     

Diese Seite empfehlen