Gartenkultur Renaissance und Barock

Dieses Thema im Forum "Krisenzeiten und Renaissance (14. - 15. Jhd.)" wurde erstellt von Krissi1994, 14. Mai 2014.



  1. Krissi1994

    Krissi1994 Gast

    Hallo,
    ich werde demnächst eine Präsentation über den Aufbau der beiden Parks/Gärten im Vergleich halten. Nun bin ich aber verzweifelt auf der Suche nach Punkten, die ich vergleichen kann. Momentan lese ich viel über Sanssouci und irgendwo stand, dass manche Pflanzen (Blumen?) ein Bild ergeben (z.B Wappen). Das fand ich interessant, aber irgendwie kann ich den Aufbau der Pflanzen glaube ich nicht so richtig mit Versailles vergleichen.

    Hat jemand eine andere Idee was ich als Fragestellung nehmen kann? Vielleicht die einzelnen Gärten oder die Skulpturen? Haben sie überhaupt Gemeinsamkeiten?

    Liebe Grüße
     
  2. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    Im 18.Jh. gab es bestimmt gewisse Gemeinsamkeiten. Der Park von Versailles machte ja durchaus auch Veränderungen mit, v.a. in den äußeren Bereichen.

    Ich würde an Deiner Stelle mal nach Büchern oder Dokus zu André le Notre schauen. Was war sein Konzept bei der Anlage des Parks? Was sollte der Park ausdrücken? Wer durfte ihn betreten?
    Genau dieselben Fragen kannst Du Dir zu Sanssouci stellen.
    Was mir bei Sanssouci und Versailles auffällt ist, dass sich bei beiden Schlössern und Parks die Könige persönlich mit den Entwürfen beschäftigten. Das ist freilich nicht besonders ungewöhnlich (auch August der Starke schuf bspw. eigenhändige architektonische Entwürfe für Schlösser und Umland), aber doch erwähnenswert.

    Dann würde mir noch die Zusammenarbeit einfallen. In wie weit wirkten in Frankreich André le Nôtre, Louis le Vau und die anderen Verantwortlichen neben dem König Louis XIV und dann in Preußen Diterich, Krutisch und Knobelsdorff sowie der König zusammen? Gibt es da Unterschiede?

    Man könnte auch fragen, inwiefern Louis XIV und Louis XV im Vergleich zu Friedrich II. in Szene setzten?

    Die Wirkung und Aussage des Parks ist natürlich unterschiedlich, je nachdem, ob man ein Residenzschloss schuf, das bspw. auch gegenüber ausländischen Repräsentanten wie Envoyés seine Wirkung entfalten sollte und von diesen auch regelmäßig aufgesucht wurde, oder ob es nur ein Jagd- oder Lustschloss war. Und dann erst die schieren Dimensionen von den Parks von Versailles und Sanssouci zur Zeit von Louis XV und Friedrich II.! Siehe zwei etwa zeitgleiche Darstellungen beider Parks:
    http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Plan_de_Versailles_-_Gesamtplan_von_Delagrife_1746.jpg
    http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Plan_de_Sans_Souci.jpg

    Das ist doch schonmal ne ganze Menge! Mit Leben und Inhalten musst Du es aber schon selber ausfüllen.:winke:
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2014
  3. Ugh Valencia

    Ugh Valencia Aktives Mitglied

    Vielleicht könnte man noch Versailles' Vorbildrolle für Schlößer europäischer Fürsten betrachten. Inwiefern sich das auch auf die umgebenden Parkanlagen zutrifft, kann ich nicht beurteilen. Meine Kenntnisse im Landschafts- und gartenbau beschränken sich leider aufs Rasenmähen.

    Ich denke, spätestens mit Fertigstellung des Neuen Palais' 1769 hatte auch Sanssouci eine repräsentative Funktion.
     
  4. MiraMara

    MiraMara Neues Mitglied

    Hallo Gartenfreunde. ;)

    Meine Frage: Worin unterscheiden sich Gärten der Renaissance von Gärten des Barock?

    Vielen Dank für Antworten!
     
  5. hjwien

    hjwien Neues Mitglied

    In der Zeit ihrer Anlage? Nein, mal ehrlich, mit so einer Frage kann man doch keine Diskussion in Gang bringen. Was willst Du denn genau wissen, das man nicht mit einer normalen Internetrecherche herausbekommt - wenn man nicht gar ein Buch zur Hilfe heranzieht.
     

Diese Seite empfehlen