Gliederung - Referat: historische Ursprünge des Islam

Dieses Thema im Forum "Der Islam und die Welt der Araber" wurde erstellt von Katharinchen, 4. Januar 2016.

  1. Katharinchen

    Katharinchen Neues Mitglied


    Hallo,
    im Rahmen des Geschichtsunterrichts müssen wir 20-minütige Gruppenreferate zum Thema Islam ausarbeiten und anschließend dem Kurs, insklusive visueller Unterstützung, präsentieren.

    Die Themen wurden ausgelöst und meine Gruppe zog das Thema "Historische Ursprünge des Islams", auf Nachfrage meinerseits definierte mein Lehrer es als Entstehung-&Entwicklung des Islam: "Wer ,Was, Wann, Wo,Warum, Phasen/Verlauf/Mittel der Expansion ?"

    Da mein Wissen momentan noch sehr begrenzt ist, bräuchte ich eure Hilfe:
    1. Was sollte das Referat alles beeinhalten?
    2. Gliederungsvorschläge?
    3. Kennt ihr seriöse Links bzw. hochwertige Literatur zu der Thematik?

    Liebe Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2016
  2. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Naja, wer, wo und wann lässt sich doch leicht herausfinden: Mekka und Medina, bzw. die arabische Wüste, Muhammad. Wer war Muhammad, was war sein Beruf, wie war sein Umfeld beschaffen? (Die Gemengelage aus Juden, Heiden und Christen).
    Auf den Punkt gebracht: Wie sah Arabien vor dem Islam aus?
     
  3. romanus00I

    romanus00I Neues Mitglied


    1. Inhalt:
    - Arabien VOR dem Islam (Polytheismus, "Götzenanbetung", Zersplitterung in verschiedene Städte und Stämme, Rolle des Handels mit Weihrauch und anderen Handelsgütern)
    - Leben Mohammeds (seine Herkunft, die "Offenbarung", sein Auszug nach Medina, die Rückkehr nach Mekka, Einigung der arabischen Stämme) hier müsst ihr aber auf jeden Fall betonen, was Mythos ist (z. B. die Offenbarung des Korans) und was wahrscheinlich historisch richtig ist
    - der dritte Teil des Vortrag sollte sich am besten mit der Expansion des Islams beschäftigen (Schwächung des römischen und des persischen Reiches durch gegenseitige Kriege, Eroberung des vorderen Orients, Nordafrikas, Kampf gegen die Westgoten in Spanien, Zurückdrängung während der Reconquista)

    2. Allgemeiner Tipp zur Gliederung: Neben diesen drei Teilen sollte der Vortrag eine Einleitung enthalten, in der ihr versucht, Interesse am Thema zu wecken (welche aktuellen Bezüge gibt es in eurem Thema), und am Ende fasst ihr vielleicht noch einmal den Inhalt zusammen und gebt einen kleinen Ausblick auf die Folgen der beschriebenen Ereignisse.
    Ganz am Schluss die Quellen nicht vergessen.

    3. Wenn es nur für die Schule ist, würde ich nach Zusammenfassungen in der örtlichen Bücherei schauen. Es gibt bestimmt kleine populärwissenschaftliche Bücher zu dem Thema.

    Oder Rückgriff auf Mister Wikipedia.:D
     
  4. thanepower

    thanepower Aktives Mitglied

    Wieso gibt es eigentlich keinen vierten Teil, der den dramatischen weltlichen und damit zusammenhängenden religiösen Niedergang des Islams beschreibt. Eine Entwicklung, die sich in der vollen Dramatik für die Region und angrenzende Gebiete erst entfaltet.

    Die "Welt des Islams" wurde in den letzten hundert fünfzig Jahren durch die westeuropäischen Kolonialmächte direkt oder informell beherrscht. Ausgehend von dem Niedergang des Osmanischen Reichs.

    Mit sehr weitreichenden Konsequenzen für die Entwicklung dieser Region in:

    - weltlichern Hinsicht bzw. dem Ausbilden von Nationalstaaten und
    - religiöser bzw. ethnischer Hinsicht, da die unterschiedlichen sozialen Gruppen gegeneinander ausgespielt worden sind

    und nicht zuletzt wurde durch den Westen der islamische Fundamentalismus gefördert und instrumentalisiert, um ihn gegen die - vermeintliche - Bedrohung durch sozialistische Regime zu stellen.

    Damit hat der Westen (und natürlich auch der Osten!)- im Rahmen des Kalten Krieges eine Ausbildung einer quasi demokratischen Zivilgesellschaft verhindert und die weitere Entwicklung islamischer fundamentalistischer Tendenzen gefördert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2016
  5. romanus00I

    romanus00I Neues Mitglied

    Weil der Mensch allgemein und ich im Besonderen die Zahl drei einfach ästhetischer Finde als vier;)

    Nun, ich weiß nicht ob das nicht etwas über das Thema des Vortrages von Katharinchen hinausgeht. Aber es wäre sicher lohnend, den Aufstieg der Islam auch im kulturellen und wissenschaftlichen Bereich zu betonen (z. B. die Beschäftigung mit antiken Philosophen). Das kann man dann mit der späteren Stagnation der islamischen Welt vergleichen.
     
  6. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Hallo Katharinchen,

    hast du evtl. einen Überblick über die anderen Referatsthemen? Denn ich war zunächst irritiert, dass Romanus die Expansion ansprach, aber das steht ja tatsächlich in deinem Eingangsbeitrag. Worüber müssen die anderen Gruppen referieren?
     
  7. Katharinchen

    Katharinchen Neues Mitglied

    Hallo zusammen,
    Vielen Lieben Dank für Eure Antworten, Ihr habt mir sehr weiter geholfen!:)
    Ja habe ich:
    1. Der Islam-historische Ursprünge
    2. Der Islam-ideologische Grundlagen und Koran
    3. Der Islam in Europa- Das Kalifat von Cordoba
    4. Jerusalem im Mittelalter- "Welthauptstadt" dreier Religionen?
    5. Der Islam im 21. Jht.-Ausbreitung und Glaubensrichtungen

    Liebe Grüße :winke:
     
  8. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Dann würde ich den Fall des Westgotenreiches und die Reconquista ausklammern.
     

Diese Seite empfehlen