Hanse und Fugger in der Renaissance

Dieses Thema im Forum "Krisenzeiten und Renaissance (14. - 15. Jhd.)" wurde erstellt von TS_SÜHEYL_61, 10. März 2012.

  1. TS_SÜHEYL_61

    TS_SÜHEYL_61 Neues Mitglied


    Da man kaum Informationen über das Thema Hanse und Fugger findet , wollte ich es mal hier versuchen:
    Was hatte es sich mit HANSE und FUGGER in der Renaissance auf sich???
    Kurz gefragt : Wer oder Was waren Hanse und Fugger?
    Vielen Dank im Voraus!!!
     
  2. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Die Hanse war ein Städtebündnis auf wirtschaftlicher Ebene, dessen Geschichte vor allem im Hoch- und Spätmittelalter wichtig ist.
    Die Fugger dagegen waren a) ein Familienname und b) der Name eines Handelshauses, welches dieser Familie gehörte. Im Übertragenden Sinne können dann auch Beschäftigte dieses Handelshauses als "Fugger" bezeichnet werden.
    Der Wirkungskreis der Hanse ist vor allem der Nord- und Ostseeraum, etwa bis Köln runter (was häufig vergessen wird ist, dass Köln eine der wichtigsten Hansestädte war, weil man immer nur die Küstenstädte von Nowgorod bis Bergen im Auge hat).
    Die Fugger (und die Welser) waren süddeutsche Händler, die es durch Glück und Geschick so weit brachten, dass sie über ausreichend Geld verfügten, um Kaiser zu finanzieren.
     
  3. TS_SÜHEYL_61

    TS_SÜHEYL_61 Neues Mitglied


    Kannst du das noch ausführlicher erklären? Welche Aufgaben hatten sie? Was zeichneten sie aus? Was machten sie vor allem ???
    Vielen Dank im Voraus
     
  4. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

  5. TS_SÜHEYL_61

    TS_SÜHEYL_61 Neues Mitglied

    Ich brauche das erklärt.Dies soll am Ende ein Musikreferat werden und Wikipedia bietet eine alles andere als relevante Erklärung.
    Wäre schon , wenn jemand die vorhin genannt Fragen kurz beantworten könnte.
    Danke...
     
  6. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Der Zusammenhang zur Musik erschließt sich mir noch nicht, aber es wird ihn wohl irgendwie geben.
    Was allerdings deine Erwartungshaltung angeht, so muss ich dir sagen, dass du an der falschen Adresse sind. Foren sind zur Diskussion da, nicht zur Hausaufgabenhilfe! Aber wir sind ja keine Unmenschen. Wenn du uns zeigst, dass du eigenständig arbeitest, dann geben wir dir ein Korrektiv und beantworten dir auch Verständnisfragen. Dazu ist es aber notwendig, dass du in Vorleistung trittst.
     
  7. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Ähem...ein Musikreferat ???
    Die Fragen kann ich Dir wenn Du darauf Wert legst sogar ganz kurz beantworten:
    Welche Aufgaben hatten sie? - Gewinnmaximierung
    Was zeichneten sie aus? -Geschäftssinn
    Was machten sie vor allem ?-Fernhandel und Geldgeschäfte betreiben

    Nur was hat das mit Musik zu tun ?
    Es gab weder eine bestimmte Musik die von der Hanse geprägt war noch eine von den Fugger-es ist nicht mal sowas wie Mäzenatentum in diesem Bereich bekannt.
    Erklär uns doch einfach mal den Bezug,dann kommen wir vielleicht weiter .
     
  8. TS_SÜHEYL_61

    TS_SÜHEYL_61 Neues Mitglied

    NEIN! Es soll gar nichts mit Musik zu tun haben. Wir sollen nur kurz die Geschichte der Renaissance erklären und ich habe das Thema HANSE und FUGGER. Ich soll erklären , was das ist , welche Aufgaben sie haben, was sie tun und warum sie so mächtig waren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2012
  9. beetle

    beetle Aktives Mitglied

    ein Zusammenhang zwischen Renaissance und Fugger:

    Fuggerkapelle in St.Anna, Augsburg Älteste Renaissancekapelle Deutschlands.
    vielleicht findest Du noch andere interessante Themen bei
    fugger.de
     
    1 Person gefällt das.
  10. Amalaswintha

    Amalaswintha Aktives Mitglied

    Wenn Du mehr als Google Seite 1 verwendest und einmal die Mühe unternimmst einen Bibliothekskatalog heranzuziehen, dann wirst Du - Wunder soll´s ja immer geben - feststellen, dass es für ein Musikreferat über Hanse und Fugger eigentlich ausreichend Literatur zum Lesen gibt. Ich weiß ja nicht ob die Idee zu Hanse und Fugger von Dir kamen, was ich nur hoffen will, weil man das einem Schüler verzeihen kann; wenn es jedoch der Musiklehrer wäre, dann müsste man sich doch schon sehr über ihn wundern, da es selbstverständlich genug Material gäbe, um die Renaissance auch anhand der Musik vorzustellen und damit passend zum Fach - ohne Pseudo-Geschichtsunterricht.
    Die Fugger und die Hanse sind vielleicht gut für einen Vortrag über Wirtschaftsgeschichte, doch die Renaissance bietet wahrhaft musischere Aspekte als hanseatische oder Augsburger Kaufleute.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2012
  11. Amalaswintha

    Amalaswintha Aktives Mitglied

    Hallo,

    ich hab´s gerade gesehen: Der Thread hat schon einen Bart, so dass dieses Musikreferat wohl schon gelaufen ist. Aber die ewigen Hausaufgaben klingen halt immer so aktuell und immer so furchtbar dringend, so dass man versucht ist ohne Blick auf das Verfallsdatum zu antworten.
     
  12. Scipio D.J.

    Scipio D.J. Neues Mitglied

    Die "dutsche" Hanse war ein Kaufmannsbund aus dem Norden Deutschlands ,der anfangs nach Norden expandierte (Norwegen usw....)und schließlich sogar global tätig wurde . Man könnte sagen sie waren praktisch die ersten "Globalplayer".

    Fugger hingegen war eines der bedeutendsten deutschen Kaufmannsgeschlechter dieser Zeit.

    Reicht das für dein Musikreferat ?
     
  13. Marushka

    Marushka Neues Mitglied

    Liebes Forum,
    ich weiß, dass es eine kurze Diskussion zum Thema Fugger und Hanse gab, sie trifft aber nicht ganz genau meine Frage. Mir ist der Unterschied des Handelsvorgangs von Hanse und Fuggern nicht gänzlich klar. Würdet ihr meiner Zusammenfassung zustimmen:
    1.) Der Hansekaufmann definiert sich dadurch, dass er an den Privilegien des Handels, die von der Hanse oder einigen ihrer Städte erworben wurden, teilnimmt. Die Fugger dagegen haben ihre eigenen Privilegien ausgehandelt und diese nicht auf Städte ausgeweitet.
    Das führt zu 2.) Die Fugger waren ein Handelshaus - sie hatten ein Netzwerk von Faktoreien, die hierarchisch organisiert waren. Der Hansehandel dagegen verlief oft als "Einpersonenfirma", sprich: Während die Fugger ein Netzwerk spezialisierter Mitarbeiter hatten, war der Hansekaufmann oft Rechner und Buchhalter in einem.
    3.) Der Handel der Hanse verlief maßgeblich über die Kontore. Der Handel der Fugger über die Faktoreien.

    Das wären drei Aspekte, die mir aufgefallen sind und ich würde mich über Zustimmung/Ablehnung/Ergänzung freuen.
    Was mir nicht klar ist, ist Folgendes: Hauptgeschäftsvorgang der Hansekaufleute war die Widerlegung. Gilt das auch für die Fugger? Gibt es einen Unterschied im Warenhandel zwischen Fuggern und Hanseaten? Könnte man z.B. sagen, die Hanseaten nutzen das je geltende Angebot und waren weniger spezialisiert? Und könnte man sagen, die Fugger haben v.a. auch Kreditgeschäft betrieben, die Hanseaten weniger (abgesehen von Brügger, wobei ich das Vorgehen von der Tätigkeit des Hansekaufmanns trennen würde).
    Über Antworten würde ich mich sehr freuen und vielen Dank für eure Hilfe.
     

Diese Seite empfehlen