Hausarbeitsthema zum Ausbruch des peloponnesischen Krieges

Dieses Thema im Forum "Antikes Griechenland" wurde erstellt von CosmoWanda, 15. Oktober 2018.

  1. CosmoWanda

    CosmoWanda Neues Mitglied


    Hallo zusammen,

    hätte vielleicht jemand Tipps zu spezifischen Themen bzw. Fragestellungen bzgl. des Ausbruchs des peloponnesischen Krieges?
    Ich würde das Thema gerne aufgrund der guten Quellenlage nehmen, doch für höchstens 10 Seiten (!) erscheint es mir momentan noch zu riesig.
     
  2. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Du kannst die Positionen der verschiedenen antiken Autoren - vor allem natürlich der zeitgenössischen, ein Plutarch der fast 600 Jahre später schreibt, ist irgendwie witzlos - ja mal versuchen nach politischer Position zu ordnen und ihre Widersprüche (immanent wie „exmanent“*) auszuarbeiten.



    *Das ist kein offiziell existentes Wort ;)
     
  3. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied


    Wie viele zeitgenössische Autoren außer Thukydides, die über den Ausbruch des peloponnesischen Krieges schrieben, kennst Du? Xenophon behandelte im Anschluss an Thukydides nur die letzten Kriegsjahre. Diodor schrieb bereits fast vierhundert Jahre später. Natürlich finden sich zeitgenössische oder zumindest noch einigermaßen zeitnahe Bezüge zum Krieg auch bei Aristophanes sowie verschiedenen athenischen Rednern des 4. Jhdts. v. Chr., aber nicht im Sinne einer expliziten Darstellung.
    Wenn man sich also nicht allein auf Thukydides stützen will, führt trotz des zeitlichen Abstands an Diodor (und auch Plutarch) kaum ein Weg vorbei.
     

Diese Seite empfehlen