Hommage an einen Schweizer Comichelden- Globi ist 85 Jahre alt

Dieses Thema im Forum "Österreich | Schweiz" wurde erstellt von Scorpio, 20. Juni 2017.

  1. Scorpio

    Scorpio Aktives Mitglied


    In der Schweiz kennt jedes Kind den blauen Papagei mit der rotschwarz karierten Hose und der Baskenmütze. Obwohl seine Abenteuer auch in Belgien, den Niederlanden und Brasilien veröffentlicht wurden, blieb sein Erfolg im wesentlichen auf die deutschsprachige Schweiz beschränkt.

    Eine Oma meines Cousins war Schweizerin oder wie sie selbst sagte Baslerin, und wenn sie von Besuchen aus der Schweiz zurückkehrte, brachte sie immer "Schokli", Staldens Caramellcreme und Globibücher mit, und wir haben alles verschlungen. So lernte ich Globi irgendwann in den 70er Jahren kennen. Wir waren verwöhnte Comic-Kenner, und Globi war durchaus gewöhnungsbedürftig. Wie die alten Disney LTBs, die allerdings nur zu 50% waren Globis Abenteuer durchgehend in Schwarz-Weiß gezeichnet, es gab wenig Text in Sprechblasen und die Erzählung war wie bei Paulchen Panther in Reime gefasst.

    Manchmal war der Text belehrend, patriarchalisch, oft aber kam er durchaus an die legendären Reime von Eberhard Storecks (Stimme von Willi aus Biene Maja, von Snorre aus Wiki) deutschsprachiger Paulchen-Pantherbearbeitung.

    Wie soll man Globi beschreiben? Er ist sportlich wie Goofy, aber nicht tollpatschig. Er übt wie Donald Duck eine Unzahl von Tätigkeiten aus, allerdings ohne dessen Pech und aufbrausendes Temperament. Im Laufe der Jahre versuchte sich Globi als Bauer, Soldat in der Schweizer Armee, Ranger eines Nationalparks und viele andere, die er nach Rückschlägen alle meistert. Er trifft Pinochio in Venedig und erlebt im Traum die Abenteuer von Wilhelm Tell mit, der ihm beibringt, wie man "`s Gamsli" anpirscht und mit der Armbrust schießt. Wie Micky Maus betätigt sich Globi schon mal als Detektiv oder hilft der Polizei.

    Wie Tintin, Bugs Bunny und Speedy Gonzalez und andere Comichelden wurden auch einige Globipassagen überarbeitet und Globi musste politisch korrekter werden. Das ist in Ordnung, soweit es um rassistische Stereotype und autoritäre Erziehungsmethoden ging. Leider blieben dabei auch einige Szenen von schwarzem Humor auf der Strecke, der ein Kennzeichen mancher Folgen war.
    Unter Globifans gilt "Wie Globi Bauer wurde" von 1941 als einer der besten von den alten Folgen.

    Globi fällt ein, dass er Besuch erwartet. den will er mit Brathühnchen verwöhnen. Mit Kochmütze bekleidet und einem riesigen Schlachtermesser bewaffnet geht Globi in den Hühnerstall. Die Hühner picken und hacken ihn, da greift er zum Gewehr.

    Sein Hahn kräht, weckt ihn, Globi macht eine Ansage, der Hahn wirft ihn wieder um halb vier aus dem Bett. Globi schon etwas wütend macht eine zweite und dritte (?) Ansage, der Hahn kräht weiter. im letzten Bild ist Globi zu sehen, wie er ihn andächtig und mit Genuss als Poulet verspeist.

    Globi ist sehr begeisterungsfähig, phantasievoll, erfahren in allerlei Kampfkünsten und Waffen und durchaus bereit zu manchmal derben Streichen, sieht aber meistens seine Fehler ein, wenn er zu weit geht. Er ist nicht von Zaubertrank beflügelt und muss Niederlagen einstecken, ein Band heißt "Globis Siege und Niederlagen". Globi ist von ganzem Herzen Schweizer, ein Patriot im besseren Sinne, aber kein Nationalist.

    Geboren wurde der blaue Papagei 1932 in Basel, als die Schweizer Warenhauskette Globus eine Werbefigur für Kinder und Jugendliche suchte. Robert Lips zeichnete die Globi Abenteuer Alfred Bruggmann war für die Texte verantwortlich. Der Vorschlag, ihn Mimbuku zu nennen, kam beim Verlagsleiter schlecht an, und da die Basler die Globus-Supermärkte Globi nannten, war ein Name schnell gefunden. Zunächst wurden nur kurze Comic Strips mit Globi herausgegeben, doch die waren so erfolgreich, dass 1935 der erste Globiband erschien. Bis zu seinem Tod 1975 zeichnete Robert Lips alle Globi-Folgen, von 1980-2003 übernahm Peter Heinzer die Aufgabe, Globis Abenteuer zu zeichnen und die alten Bände zu überarbeiten.

    Globi ist für sein Alter bemerkenswert jugendlich geblieben und bis heute die bekannteste und beliebteste Schweizer Kinderbuchfigur geblieben.

    Alles Gute Globi! Es hat mich gefreut, dich kennenzulernen.
     

    Anhänge:

  2. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter

    Das hast du wunderbar geschrieben. :yes::friends:

    Ich bin mit Globi aufgewachsen und es stehen immer noch einige der Globibücher bei mir rum :)
     
  3. Gangflow

    Gangflow Aktives Mitglied

Diese Seite empfehlen