Martin Schongauer

Dieses Thema im Forum "Kunstgeschichte" wurde erstellt von silesia, 3. Februar 2016.

  1. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter


    Dieser Bericht ist vielleicht nicht nur wegen der revidierten Vermutungen zu seinem Geburtsjahr interessant:


    Vor 525 Jahren - Kupferstecher Martin Schongauer gestorben


    "Die Kunstgeschichte revidierte ihre Berechnungen. Der "hübsche Martin", wie er in seiner Zeit genannt wurde - wahrscheinlich vor allem aus Bewunderung für seine Bilder - muss deutlich früher geboren sein, als bislang angenommen: Anfang der vierziger Jahre des 15. Jahrhunderts, vielleicht noch früher. Anders lässt sich das alles zeitlich nicht unterbringen: Die Erfahrung im Gravieren aus der väterlichen Goldschmiede in Colmar, die Ausbildung zum Maler, vermutlich in Nürnberg, das Intermezzo an der Akademie in Leipzig, wo sein Name erstmals aktenkundig wurde, die Wanderjahre zu den Meistern seiner Zeit in die Niederlande, womöglich auch nach Spanien. Und dann der Ruhm, der längst über Europa verbreitet war. Schongauer hatte das Medium gefunden, seinen Zeitgenossen und Generationen von Nachfolgern den Musterkatalog einer neuen Psychologie zu entwerfen"

    https://de.wikipedia.org/wiki/Martin_Schongauer
     
  2. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Wer jemals nach Colmar kommt, darf nicht versäumen seine wunderbare Madonna im Rosenhag im Dominikanerkloster anzuschauen
     

Diese Seite empfehlen