Mythen die einmal Menschen waren.

Dieses Thema im Forum "Persönlichkeiten im Mittelalter" wurde erstellt von askan, 28. Juni 2004.

  1. askan

    askan Neues Mitglied


    Hier soll ein Pool entstehen, indem sich Persönlichkeiten sammeln deren Taten oder deren Ruf sie zu fast Über- oder Unmenschen gemacht haben.

    Also Heroen und Monstren aus Fleisch und Blut.
    Ich meine Personen, wie Fürst Vlad, der als Dracula in Hollywoodfilmen und alten Sagen unsterblich geworden ist.
    Oder Barbarossa der im Kyffhäuser wartet oder Saladin der in Heldensagen zur Märchenfigur geworden ist.
     
  2. manganite

    manganite Neues Mitglied

    Wen hätten wir da noch? Robin Hood und Richard Löwenherz, König Artus und seine Ritter. Oder sind das jetzt nur noch Mythen? Abgesehen natürlich vom guten Löwenherz.
     
  3. Papa_Leo

    Papa_Leo Aktives Mitglied


    Die Figur des Artus scheint zumindest historische Vorbilder gehabt zu haben - aus der Zeit, als die Römer abzogen und in Britannien die einzelnen Stämme untereinander und mit den Sachsen kämpften.
     
  4. askan

    askan Neues Mitglied

    Ich glaube der gute Robin war vorher schon ein Mythos, da gabs in Britannien mal so einen halbheidnischen Fruchtbarkeitsbrauch indem ein gewisser Robin Goodfellow eine Rolle spielte. Aber genaueres weiß ich nicht.
     
  5. askan

    askan Neues Mitglied

    Ich würde vorschlagen, das wir uns nur mit den einigermaßen greifbaren Leuten befassen, sonst führen wir hier noch Streitgespräche über die Schuhgröße von Herakles (die übringes 46 war!).
     
  6. Papa_Leo

    Papa_Leo Aktives Mitglied

    Roland - einer der "Paladine" Karls des Großen und die Schlacht von Roncevalles?
     
  7. askan

    askan Neues Mitglied

    Gabs den eigentlich wirklich? Hat er eigentlich etwas mit den Rolandsäulen (z.B. in Bremen) zu tun?
     
  8. manganite

    manganite Neues Mitglied

    Zu Dietrich von Bern gibt es auch immer schöne Diskussionen...
     
  9. manganite

    manganite Neues Mitglied

    Oder mit der berühmten Rolandstatue in Quedlinburg?
     
  10. Papa_Leo

    Papa_Leo Aktives Mitglied

  11. Mercy

    Mercy unvergessen

    Da darf man aber den Eppelein von Gailingen nicht vergessen (als - heutiger - Franke)
     
  12. askan

    askan Neues Mitglied

    Bei dem Link haben sie die Rolandsäule von Hildesheim vergessen!!!

    Aber es ist erstaunlich, das ein gescheiterter Feldherr zum Symbol von Reichsfreiheit wurde!
     
  13. manganite

    manganite Neues Mitglied

    Wie wäre es mit dem sprichwörtlichem Adam Riese?
     
  14. Mercy

    Mercy unvergessen

    Aber nur sprichwörtlich. Der Staffelsteiner - noch ein Franke hiess Ries,
     
  15. askan

    askan Neues Mitglied

    Aber Adam Riese war doch Thüringer? Wenn ich mich nicht irre! :confused:
     
  16. Mercy

    Mercy unvergessen

    In Thüringen wurde er berühmt - Annaberg
     
  17. Chinggis Khan ist heute in der Mongolei ein Gott, den man durchaus ganz ernsthaft anbetet.

    Dietrich von Bern - Theoderich
     
  18. Schini

    Schini Neues Mitglied

  19. Myth_Phoenix

    Myth_Phoenix Neues Mitglied

    Jeanne D´Arc????
    Ist historisch belegbar und wird als Nationalheldin geehrt....um sier anken sich auch Mythen...
     
  20. Kirlon

    Kirlon Aktives Mitglied

    Ich finde, in diese Galerie gehört auch unbedingt Hermann der Cherusker...
    Der bedauernswerte Arminius, was ist aus ihm gemacht worden... Noch besser soll es Augustus ausgedrückt haben: "Varus, Varus, gib mir meine Legionen wieder...!
    :D
     

Diese Seite empfehlen