Ostern zu Zeiten von Heinrich I.

Dieses Thema im Forum "Die angelsächsischen Reiche" wurde erstellt von Missy, 12. Juli 2012.

  1. Missy

    Missy Neues Mitglied


    Hallöchen geschichtsinteressierte Gemeinde, hoffe ich auf etwas Hilfe und bin Euch für jeden noch so kleinen Hinweis dankbar. :rotwerd:

    Ich müsste für meine Recherche wissen, wie Ostern am Hof zu Zeiten von Heinrich dem I. von England (ca. 1115) gefeiert wurde.

    Ich könnt mir vorstellen, dass sich Heinrich der I. zu dieser Zeit in Westminster aufgehalten hat und dass ein Oster-Gottesdienst abgehalten wurde, vielleicht in der St Paul’s Cathedral in London? Danach folgte ein ordentliches Festessen im Westminster Palace und womöglich gab es in den folgenden Tagen dann auch einen Oster-Markt in London? :grübel:

    Das sind alles Vermutungen, vielleicht erzähle ich aber auch totalen Blödsinn und Ostern wurde bei Hof in England gar nicht in Westminster/London gefeiert. Vielleicht gab es auch gar keinen Markt. Bei dem Gottesdienst bin ich mir eigentlich sicher, nur die Kirche ist ebenfalls nur Vermutung… puh… :huh:

    Fragen über Fragen und ich finde keine wirklichen Antworten. :weinen:
    Bin wirklich am Verzweifeln und hoffe, dass vielleicht jemand von Euch mir weiterhelfen kann. Ich bin für alles dankbar! :scheinheilig:
     
  2. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Trotz der Nähe von London und Westminster, die City of London und die City of Westminster waren im MA - und das hat Nachwirkungen bis heute, auch wenn für uns heute beides London ist - zwei getrennte und miteinander nicht immer im besten Einvernehmen stehende Städte. Ein einfaches Hin- und Herwechseln zwischen beiden gab es nicht, selbst "für Königens" nicht.
    Wo Henry sich Ostern 1115 aufhielt, wirst du mit etwas Glück der Historiographie entnehmen können, da immer wieder gerne berichtet wird, wo ein Herrscher die Ostertage verbrachte.
     
  3. Caro1

    Caro1 Neues Mitglied


    Vielleicht wirst du bei "Ordericus Vitalis" fündig? Er war wohl ein wichtiger Geschichtsschreiber bezüglich Henry I.
     
  4. Joinville

    Joinville Aktives Mitglied

    Laut Angelsachsenchronik war Henry I. 1115 das erste halbe Jahr in der Normandie und kehrte erst im Juli des Jahres auf die Insel zurück. 1116 verbrachte er Ostern in Odiham. im Sommer 1117 war er schon wieder in Normandie.

    Vitalis ist sicher etwas detailierter, allerdings hab ich von ihm nur die Lateinische Ausgabe auf gallica.bnf gefunden, worin ich nicht so firm bin.

    Gallica, bibliothèque numérique - Plus d'un million de livres et de documents gratuits
     
  5. Apvar

    Apvar Premiummitglied

    Wie El Quijote schon schrieb, war Westminster eine eigenständige Stadt. Zum anderen ist in Westminster nicht nur ein Palast zu finden sondern auch eine Abtei, die Westminster Abbey. Warum sollte ein König welcher in Westminster Hof hält, also nach London reisen, dort eine lange Messe im St. Paul's feiern und anschliessend wieder nach Westminster reisen?
    London war lange Zeit auch nicht gut auf die Könige von England zu sprechen.
    Zum anderen muss der König/die Königin von England den Lord Mayor (Oberbürgermeister) von London um Erlaubnis fragen wenn er London betreten möchte. Diese Besonderheit gab es schon im MA. Ab wann kann ich leider nicht sagen.
    Denn Bereich welcher der Monarch nur mit Erlaubnis betreten darf ist mit Schlidern mit der Aufschrift City of London gekennzeichnet. Der Große Rest ist City of Westminster, dort kann sich der Monarch frei bewegen.

    Apvar
     
  6. Theophano

    Theophano Neues Mitglied

    Dieses Thema ist zwar schon weit längerem nicht mehr aktiv, dennoch möchte ich auf eine, wenn auch schon etwas ältere, Veröffentlichung hinweisen, in der der Itinerar Heinrichs I. dargelegt wird, mit Verweisen auf die jeweiligen Quellen, in denen die Orte genannt werden. Allerdings muss man dabeisagen, dass es oftmals gar nicht so einfach ist, den Itininerar des Königs genau zu verfolgen. In den Urkunden der deutschen Könige werden ja eigentlich fast immer Ort und Datum der Ausstellung genannt, in denen der englischen Könige war das gar nicht mal immer üblich, sodass man oft nur grob schätzen kann, zu welcher Zeit eine bestimmte Urkunde ausgestellt wurde.

    Hier der Link zur (eingescannten) Veröffentlichung bei archive.org https://archive.org/details/outlineitinerary00farruoft
     

Diese Seite empfehlen