Staat und Nation in der europäischen Geschichte.

Dieses Thema im Forum "Buchempfehlungen" wurde erstellt von ursi, 5. Mai 2006.



  1. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter

    Staaten und Nationen sind elementare Bezugsgrößen unserer politischen Welt. Wie aber sind sie historisch entstanden, welche Rolle haben sie in der europäischen Geschichte gespielt, welche Vorstellungen und Ideen haben sich im Laufe der Jahrhunderte mit ihnen verbunden? Hagen Schulze schildert in diesem sehr anschaulich und für ein breites Lesepublikum geschriebenen Werk ein Jahrtausend europäischer Staatengeschichte vom Hochmittelalter bis zur Gegenwart.

    Hagen Schulze • Staat und Nation in der europäischen Geschichte • Beck •2004 • 376 Seiten
     

    Anhänge:

  2. uffty

    uffty Neues Mitglied

    Werbung / Product Placement in einem Diskussionsforum?
    *ggg*
     
  3. Jacobum

    Jacobum Neues Mitglied

    Das Thema hier hat die Überschrift "Buchempfehlungen"!
     
  4. Mercy

    Mercy unvergessen

    Wir sind nicht nur ein Diskussions- sondern auch ein Informationsforum.
    Sollte dir schon aufgefallen sein. :ichdoof:
    Auch stänkern ist hier erlaubt, dafür gibt es den Bereich "Smalltalk"
    Der Weg dahin:
    http://www.geschichtsforum.de/forumdisplay.php?f=55

    Gute Reise.
     
  5. uffty

    uffty Neues Mitglied

    Das sollte kein Stänkern sein. Ich bin relativ neu hier und es ist für ein Forum relativ untypisch, dass darin Werbung gemacht wird.

    Dass es ein Forum namens Buchempfehlungen gibt, wusste ich gar nicht mal. Es gibt in diesem Forum tausende Unterkategorien, die man als Neuling gar nicht so schnell durchschauen kann. Ich hab einfach aus dem Bauch heraus gepostet.

    Falls sich irgendjemand angegriffen oder beleidigt fühlte, tut mir das leid...
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2006
  6. florian17160

    florian17160 unvergessen

    Hier braucht man Jahre, um durchzusteigen.
    Es ist in der Tat so, das hier auch Filme und Bücher empfohlen werden.
    Vergleiche dieses Forum nicht mit anderen.
    Dieses hier ist ein ganz besonderes,
    auch schon mal süchtig machendes.
     
  7. Vagantin

    Vagantin Neues Mitglied

    Hagen Schulze ist schonmal gut für den Anfang. Absolutes Pflichtprogramm ist aber auch: Th. Nipperdey, Deutsche Geschichte in 3 Bänden. D e r Historiker fürs 19. Jhd. (neben H.-U. Wehler).
     

Diese Seite empfehlen