Verfasser des Zeitungsartikel vom 27. Oktober 1944 in der Braunschweiger Tageszeitung

Dieses Thema im Forum "Der Zweite Weltkrieg" wurde erstellt von Waterpolo, 28. Februar 2017.

  1. Waterpolo

    Waterpolo Neues Mitglied


    Ich suche den Verfasser des Zeitungsartikels "Bestien wüten in Ostpreußen. Grausige Spuren im wiederbefreiten ostpreußischen Grenzort Nemmersdorf", der am 27. Oktober 1944 auf der Frontseite der Braunschweiger Tageszeitung veröffentlicht wurde. Meine Suche im Internet verlief bisher leider ins Leere.

    Der Kopf der Frontseite ist im Wikipedia-Artikel "Das Massaker von Nemmersdorf" zu finden. Auch leider nur der Kopf - würde nämlich vermuten, dass sich unter dem Artikel vielleicht der Name des Verfassers finden lassen würde.

    Liebe Grüße,
    Waterpolo :winke:
     
  2. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    Welcher Name - wenn denn verzeichnet - dort den Verfasser darstellen soll, wird für die Frage der Autorenschaft bedeutungslos sein.

    Die NS-Parteipresse - so auch das NS-Organ Braunschweiger Tageszeitung - brachte die Meldung über die sowjetischen Kriegsverbrechen gleichgeschaltet, insbesondere deckungsgleich am 27.10.1944. Dass die BTZ keinen Korrespondenten in Königsberg und bei den Dienststellen des AOK 4 unterhielt, liegt auf der Hand.

    Die Autorenschaft der reichsweit zeitlich koordinierten Artikel am 27.10. wird daher direkt im Ministerium für Volksaufklärung zu suchen sein.
     
  3. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter


    Gibt es noch weitere Erkenntnisse?

    Eventuell zu der propagandistischen Steuerung der ähnlichen Artikel in den verschiedenen Zeitungen reichsweit am selben Tag? Wäre das so, müsste es einen "Basisbericht" geben.
     

Diese Seite empfehlen