Warum haben Bauern die Feudalherrschaft mitgemacht?

Dieses Thema im Forum "Alltag im Mittelalter" wurde erstellt von Habukaz, 15. Juni 2016.



  1. skratschi

    skratschi Gesperrt

    huhu
    wer wie was einzog ist ne frage der zeit, im mittelalter wurden reiter eingezogen, ein reiter ging nie allein in den krieg, er nahm ein gefolge aus reitern schützen und bewafnetem fusvolk mit, in der regel 4-10 leute pro ritter. wie es in der neuzeit war hab ich gerad nicht im kopf aber da gab es auch stehende heere gell.
    ansonsten bist du enorm pessimistisch, du scheinst zu vergessen, das leibeigen jeder ist, der einen arbeitgeber hat und dieser dann weisungsbefugnis ausübt. das gewirr aufzuarbeiten was du da stehen hast wäre eine morgenfüllende aufgabe ^^
     
  2. Ashigaru

    Ashigaru Premiummitglied

    Arbeitnehmer sind keine Leibeigenen. Am fundamentalsten zeigt sich das daran, dass der Arbeitnehmer seine Stelle kündigen kann. Ein Leibeigener war oft seit Geburt Leibeigener und war quasi mit seiner Familie einschließlich Erben "Zubehör" des Hofes, den er in der Regel bewirtschaftete.
     
  3. Armer Konrad

    Armer Konrad Aktives Mitglied

    ... und wenn der Hof verkauft oder verschenkt (an ein Kloster) wurde, wurden die dazugehörigen Leibeigenen mit verkauft resp. mit-verschenkt.
     
  4. Ashigaru

    Ashigaru Premiummitglied

    Genau das, so ist es auch in zahlreichen Urkunden vielfach belegt.
     
  5. Armer Konrad

    Armer Konrad Aktives Mitglied

    Und weiter: aus dieser Rechtslage erklärt sich auch, weshalb vielerorts Heiraten zwischen Leibeigenen vom Herrn bewilligt werden mussten. Es musste schliesslich geklärt werden, wem die Kinder gehörten, wenn Leibeigene unberschiedlicher Herren heiraten wollten.

    Man muss vielleicht einem amerikanischen Präsidenten die vereinfachte Version der Menschenrechte als Unterschied zwischen Leibeigenschaft und Arbeitnehmerschaft erklären, aber in einem Forum für Geschichtsinteressierte dürfte man ein solches Verständnis als Minimalanforderung voraussetzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. November 2016

Diese Seite empfehlen