Welche Musik im Hintergrund?

Dieses Thema im Forum "Die Industrielle Revolution" wurde erstellt von Maurynna, 2. Januar 2015.



  1. dekumatland

    dekumatland Aktives Mitglied

    ja, Volkslieder - zumal von Franz Schubert :still: - wird das Proletariat während der industriellen Revolution gewiß gerne gesungen haben ;)
     
  2. hatl

    hatl Premiummitglied

    :rofl:

    Wenn ich es mir recht überlege, wirds wohl eher der Wagner gewesen sein.
    Großer Auftritt: die zerlumpte, aber dürre, Mama tritt in die Einzimmerwohnung, einen gehörnten Blecheimer auf dem Kopf, große Pose mit der erhobenen Rechten zum Himmel und sie schreit gar fürchterlich..
    währenddessen schreitet der Papa, vom fernen Lokus des Hofes kommend, in seinem abgetragenen Militärgewand herein, und pfeifft den Radetzky Marsch..
     
    1 Person gefällt das.
  3. Ugh Valencia

    Ugh Valencia Aktives Mitglied

    Ich fände Drehorgel- oder Leierkastenmusik (etwas gedämpft ist in dem Fall auch gut, weil der Drehorgelspieler im 1. Hinterhof ist und man den von der Remise nicht so gut hört) immer noch am passendsten. "Berliner Luft" ist vielleicht zu Marschmusik-mäßig, aber "Im Grunewald ist Holzauktion" könnte auch aus der Leier plärren.
    Edit: "Bolle reiste jüngst zu Pfingsten" wäre auch noch so ein Kandidat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2015
  4. Rodriguez

    Rodriguez Aktives Mitglied

    Meinst Du die Aufnahme aus Bayreuth von 1976? Boulez hetzt da durch den Ring wie ein D-Zug, ich find das scheusslich (die Inszenierung war genial)!
    Wenn dann eher 'ne Aufnahme mit Barenboim oder Thielemann ;)
     
  5. Ugh Valencia

    Ugh Valencia Aktives Mitglied

    Westlicher von Berlin vielleicht auch passend:
    "Glück auf, Glück auf, der Steiger kommt.
    Und er hat sein helles Licht bei der Nacht,
    schon angezündt’ "
     

Diese Seite empfehlen