Woher kamen die Seevölker?

Dieses Thema im Forum "Das Alte Ägypten" wurde erstellt von Mateusz90, 7. Mai 2008.

  1. Stilicho

    Stilicho Aktives Mitglied


    Kurze Kritik an obigem Beitrag:

    Der erste Satz ergibt keinen Sinn.
    Der zweite Satz ist inhaltlich falsch.
    Zum dritten Satz empfehle ich das Lesen der Übersetzung, s.o..
     
  2. balkanese

    balkanese Aktives Mitglied

    Möcht ich auch wissen wie mit einer Inschrift, mag sie auch 30 Meter lang sein, alle Geheimnisse der Seevölker gelüftet sein können; deswegen wollt ich ja eine Übersetzung sehen.
    Und überhaupt, ein, sagen wir "Nicht- Unumstrittener" beruft sich auf einen Schwindler der sich auf einen "Nicht- Unumstrittenen" beruft und löst spektakulär "ewige" Rätsel,
    Nachtigall ick hör dir trappsen oder wie sagt man in Berlin?
     
  3. Riothamus

    Riothamus Aktives Mitglied


    Kurze Antwort. Autokorrektur Mal wieder. Sehe ich anders. Eine Übersetzung ist nirgends verlinkt, jedenfalls war keine zu entdecken.
     
  4. Stilicho

    Stilicho Aktives Mitglied

    Das ist bestenfalls Veralberung.
    Die von Silesia genannte Seite zeigt direkt die Übersetzung, direkt auf der verlinkten Seite, wie oben mehrfach erwähnt. Dann wiederholt zu behaupten, es wäre nichts verlinkt, nun ja....

    "Autokorrektur" hindert übrigens niemanden am Lesen des selbst Geschriebenen.
     
  5. Stilicho

    Stilicho Aktives Mitglied

    Hier (aus obigem Link) Zanggers Argumentation bezüglich der Texte:

    If the allegation is made that the document was forged, it should be backed up with arguments as to why, how, and by whom. Composing the factual content of the document would require many years of research to establish a plausible and consistent political geography and the appropriate chronological charts with the sequences of rulers – something that the entire scholarly community has so far failed to achieve despite a century of research. There would have to have been countless stages of development, drafts, and prototypes. And it would all have to have been done manually without the help of computers, which were not yet invented. Absolutely nothing in Mellaart’s study records a step involving creation – all his efforts were dedicated to analyzing what was given to him. And what would have been the motivation for forgery? Mellaart would not publish the document; he would not even mention it in any of his publications. He clearly left the interpretation of the document to Alkım.
     

Diese Seite empfehlen