Zitierweise

Dieses Thema im Forum "Antikes Griechenland" wurde erstellt von Sippel2707, 23. November 2010.

Schlagworte:
  1. Sippel2707

    Sippel2707 Neues Mitglied


    Guten Morgen zusammen,

    habe zwei Frage zur Zitierweise von antiken Quellen:
    1. Wie werden sie im Text zitiert? Ich möchte zum Beispiel meine Aussage durch etwas belegen, was Polybius gesagt hat. Mache ich das dann wie bei der Literatur mit einer Fußnote? Wird Polybius ausgeschrieben oder schreibe ich einfach Pol.?
    2. Wie erstelle ich entsprechend ein Quellenverzeichnis? Reicht dann als Angabe: Polybios: Geschichte? Oder muss ich auch noch eine Übersetzung mit angeben?

    Vielen Dank schon mal für Eure Antworten.
    Sippel2707
     
  2. aquilifer

    aquilifer Aktives Mitglied

    Zu 1.: "Wie Polybios ausführt, xyz ... (Pol. II 2f.)." Alternativ kannst du auch eine Fußnote setzen.
    Zu 2.: An was für einem Text arbeitest du denn? In einer wissenschaftlichen Arbeit musst du im Quellenverzeichnis auf die kritische (!) Textausgabe verweisen, die du verwendest.
     
  3. Sippel2707

    Sippel2707 Neues Mitglied


    Es ist eine wissenschaftliche Arbeit, allerdings habe ich mit alter Geschichte sonst nicht viel am Hut, daher meine Ratlosigkeit. Ich habe mir zu Polybius zum Beispiel hier eine Übersetzung gesucht, dachte das würde dann reichen. Aber dann brauche ich wohl doch ein zitierfähiges Buch?
     
  4. aquilifer

    aquilifer Aktives Mitglied

    Jup, z.B. von Teubner oder den Belles Lettres. :lupe:

    (Das soll natürlich keine Beliebigkeit implizieren.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2010
  5. Tannhaeuser

    Tannhaeuser Aktives Mitglied

    Nun, die Textstelle wird mit Hilfe eines Kürzels zitiert (im genannten Fall also "Pol". oder "Polyb." ; im Quellenverzeichnis wird die benutzte Ausgabe genannt, wobei hier in Deutschland die Teubneriana am verbreitetsten ist.
     
  6. Bison

    Bison Neues Mitglied

    Kleiner Tipp:
    Hartmut Blum: Alte Geschichte studieren. Da findest du einfach und genau beschrieben wie es geht. Im Zweifel Dozenten fragen, manchmal mögen die es ganz anders als in der Literatur üblich.
     

Diese Seite empfehlen