1540: Zu Fuß durch den Rhein

Dieses Thema im Forum "Sonstiges in der Neuzeit" wurde erstellt von LEG XVII, 3. Juli 2014.

  1. LEG XVII

    LEG XVII Aktives Mitglied

  2. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Da übertreibt das Magazin mal wieder reißerisch,denn 1540 scheint keineswegs das einzige Hitzejahr mit katastrophalen Auswirkungen gewesen zu sein gewesen sein.
    Wenn ich die alten Weinchroniken ansehe , so ist u.a. für folgende Jahre ähnliches vermeldet:
    638 große Hitze
    854 heißer Sommer, Reben verdorben ,Teuerung,seuchen
    873 ungeheuere Heuschreckenschwärme
    875 Heuschreckenschwärme
    879 große Hitze
    983 große Hitze und Trockenhei.Hungersnot
    987 große Hitze und Trockenhei.Hungersnot
    988 große Hitze und Trockenhei.Hungersnot
    990 große Hitze
    993 große Hitze
    995 große Hitze
    1000 große Hitze,Flüsse vertrocknen,Verwesende Fische
    1022Mensch und Tier sterben vor Hitze
    1056 große Hitze und Trockenheit.Hungersnot u.Teuerung
    1132große Hitze und Trockenheit,der Rhein vertrocknet im Elsass
    1135 unerhörte Dürre,große Hitze,Flüsse vertrocknen,,Wälder entzünden sich
     
  3. Galeotto

    Galeotto Aktives Mitglied

    Wetterberichte scheinen Superlative zu lieben. Das letzte Pfingstwochenende war das heißeste seit 50 Jahren. Man sagt aber nicht dazu, dass nur 5 Mal, in 50 Jahren, Pfingsten auf dieses Datum kamen. 33 Pfingstwochenenden von 50 fanden im Mai statt.
     

Diese Seite empfehlen