Ägyptische Spezialeinheiten?

Dieses Thema im Forum "Das Alte Ägypten" wurde erstellt von Cdr. Thrawn, 6. Mai 2012.

  1. Cdr. Thrawn

    Cdr. Thrawn Neues Mitglied

    Hi,

    da ich für die Schule eine Präsentation über Spezialeinheiten machen muss, würde es mich interessieren ob es im Alten Agypten so etwas gab.

    Cdr. Thrawn
     
  2. Reinecke

    Reinecke Aktives Mitglied

    Was ist das "Alte Ägypten"? Das umfasst einige Tausend Jahre. Was sind "Spezialeinheiten"? SEALs gabs zumindest noch nicht... ;)

    Als Elite werden aber die Streitwagenfahrer gegolten haben (wegen dem hohen technischen Aufwand, der nötigen Erfahrung und der wichtigen Rolle im Gefecht). Auch gab es Söldner, die ob der Tatsache, dass sie sich v.a. mit dem Kriegshandwerk besachäftigten und obendrein sehr teuer sind, auch als "besonders" angesehen werden können. An Söldnern aus fremden Ländern sind hier u.a. die Nubier (ursprünglich vom unteren Nil kommend) erwänenswert.
     
  3. Cdr. Thrawn

    Cdr. Thrawn Neues Mitglied

    Ich dachte an die Zeit der Römer, da ich das dann vielleicht vergleichen könnte.

    Mit Spezialeinheiten dachte ich an Einheiten mit Spezialaufgaben wie z.B. Spione oder Attentäter oder an bessere Soldaten (wie die Sturmtruppen im 1.Weltkrieg).

    Cdr. Thrawn
     
  4. lisi1103

    lisi1103 Neues Mitglied

    Ich kenn nur solche "Spezialtrupps" von der Zeit in der 19. Dynastie unter Ramses II. Der hatte damals seine kräftigeren Soldaten über den Seeweg zur Quadesch - Schlacht (bitte wegen der Rechtschreibung verzeihen, da bin ich mir nie sicher) bringen lassen. Unser Professor für Ägyptologie hat diese Truppe als Elitetruppe bezeichnet. Meintest du so etwas???
     
  5. Cdr. Thrawn

    Cdr. Thrawn Neues Mitglied

    Meinst du damit die Schardana - Einheiten?
    Hast du darüber genauere Informationen?

    Danke
     
  6. lisi1103

    lisi1103 Neues Mitglied

    Leider habe ich keine genaueren Infos...der Prof macht das sehr überflächlich, aber versuch mal die Infos über Ramses II und die Quadesch - Schlacht herauszufinden. Weil angeblich, soll die sehr sehr gut dokumentiert sein!
     
  7. jmj-ra ssm.wt

    jmj-ra ssm.wt Mitglied

    Ich hätte direkt an die Streitwagenkämpfer gedacht ^^

    Allerdings fällt mir nochwas zweites schönes ein: es gibt auf dem Bologna-Relief a(us Haremhabs Grab) eine Darstellung eines reitenden Mannes - große Spekulationen - man überlegte auch ob er vielleicht nur aufs Pferd stieg um es zu beruhigen, denn schließlich gabs ja keine berittene Einheiten in Ägypten - Schulman hat jedoch in einem schönen Aufsatz die These aufgestellt, dass es ein Aufklärungsreiter war. Einerseits anhand der Darstellung, andererseits argumentiert er logisch aufgrund des unwegsamen Geländes.

    Leider wurde sein zentraler Satz, dass es in Ägypten sicherlich KEINE Kavallerie gab, wie man sich die gemeinhin vorstellt, falsch zitiert - ich habe zuerst "rückwärts" gesucht, ich habe in mehreren Aufsätzen einen Verweis auf ihn gefunden, wobei die Autoren aber das wichtige Wörtchen "not" überlesen haben, das gab eine große Anfangs-Irritation als ich den Originalaufsatz las - vermutlich hats einer falsch zitiert/darauf verwiesen und die anderen einfach von dort übernommen :)



    Hab von Helck "Die Beziehungen Ägyptens zu Vorderasien im 3. und 2. Jahrtausend v. Chr" hier herumliegen, kopiert und noch nicht gebunden, könnte natürlich diverse Dinge nachsehen - aber bist Du denn noch auf Römerzeit fixiert?


    Ansonsten habe ich noch "Ägypten und die Fremden" irgendwo liegen, da müsste auch was zu späterer zeit und zu Militär drinstehen - bin mir aber auch nicht sicher, ob was Passendes zur Römerzeit drin steht.
     
  8. Cdr. Thrawn

    Cdr. Thrawn Neues Mitglied

    Nein, ich dachte nur das man es mit den römischen Einheiten vielleicht am besten vergleichen könnte.

    Hast du irgendwelche genaueren Details zu den Streitwagenkämpfern?
     
  9. jmj-ra ssm.wt

    jmj-ra ssm.wt Mitglied

    Späte Antwort - aber besser spät als nie ^^

    Die Streitwagenfahrer waren gepanzert und beherrschten Nah- ebenso wie Fernkampfwaffen. Es gab immer 2 Männer auf einem Streitwagen, den Lenker und den Kämpfer.
    Die Streitwagenfahrer bildeten eine ganz eigene Schicht, die in Ägypten ebenso wie in den Nachbarkulturen die Oberschicht des Militärs und auch losgelöst davon einen generell hohen Status darstellte. Im verwunschenen Prinzen wird der Protagonist von dem Fremdländern in ihrer Mitte willkommen geheißen, als er sich mit den Worten "Ich bin der Sohn eines Streitwagenkämpfers" vorstellt.


    Außerdem ist (hing vormals im Grab des Haremhab) auf dem sog. Bologna-Relief ein Reiter zu sehen. Nachdem lange Zeit behauptet wurde, der sei nur mal kurz aufs Pferd gesprungen, oder um ein durchgehendes Pferd zu beruhigen, hat R. A. Schulman die Ansicht geäußert, dass es eine (möglicherweise sehr kleine) Gruppe von berittenen Spähern gab.
    Leider ist der Aufsatz auf Englisch, und wurde von irgendeinem Ägyptologen, der nicht anständig lesen kann, mal falsch paraphrasiert (Schulman spricht extra davon, man solle es sich not als eine regelrechte berittene Kavallerie vorstellen, und da wurde das "not" überlesen) und dann wiederum wurde diese falsche Schulman zugedichtete Aussage (er habe sich für eine reguläre berittene Kavallerie ausgesprochen) schön weiter getragen... Haben leider alle voneinander abgeschrieben anstatt mal den englischen Aufsatz im Original zu lesen.

    Für Militärgeschichte interessiert sich im deutschsprachigen Raum sowieso niemand.
    Was englischsprachige ägyptologische Militärhistoriker zu der Reiter-Thematik sagen, kann ich leider nicht zur Auskunft geben, diese Bücher muss ich mir noch besorgen.

    Eine weitere Spezialtruppe waren natürlich die medjau.
    Ebenso wie die Bogenschützen, die nach dem Kontakt und Austausch mit Vorderasien auch über Kompositbögen verfügten.
     

Diese Seite empfehlen