Alexander der Große - Historiker

Dieses Thema im Forum "Antikes Griechenland" wurde erstellt von Tandrael, 30. Oktober 2010.

  1. Tandrael

    Tandrael Neues Mitglied

    Guten Tag,

    Ich brauche alle wichtigen Historiker, die sich über Alexander äußern. Die Antike habe ich schon, ich hätte aber gerne vielleicht einen Autor aus dem Mittelalter und noch ein paar moderne Bewertungen des großen Feldherren.

    Vielen Dank im Vorraus
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2010
  2. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Du meinst also Historiographen?
    Nun, im Mittelalter würde ich dann in die Weltchroniken schauen, was diese über Alexander berichten. Daneben gibt es noch die Alexanderromane, die in fast allen mittelalterlichen Volkssprachen vorliegen.
    - Libro de Alexandre (Spanisch)
    -Alexandreis von Walter of Châtillon (Lateinisch)
    - Li Romans d’Alixandre von Alexandre de Bernay (Franzöisch)
    - Alexanderlied des Pfaffen Lamprecht (Deutsch)
    - Le Roman d’Alexandre des Albéric de Pisançon (Französisch, Vorlage der Fassung des Pfaffen Lamprecht, dort in verschiedenen HSS "Alberich von Bisinzo" oder "Elberîch von Bisenzun"
     
  3. Tandrael

    Tandrael Neues Mitglied

    Ähm ... Also ich suche einfach gesagt Leute, die Alexander iregndwie bewerten ... wie Quintus Curtuis Rufus, der ja erst positiv beginnt und dann negativ aufhört.
     
  4. Der Korinther

    Der Korinther Aktives Mitglied

    Den mittelalterliche Quellen standen auch nur die aus der Antike, wie z. B. Arian, zur Verfügung. Die Autoren der oben angeführten mittelalterlichen Romane stellen Alexander in einer bestimmten Art und Weise dar und sind damit wertend. Diese Wertung hängt natürlich vom zeitlichen Kontext usw. ab.

    Damit wurden dir also mehrere "Leute, die Alexander irgendwie bewertet" haben genannt.
     
  5. Tandrael

    Tandrael Neues Mitglied

    Gut. Dann wären nur noch die hoffentlich eigenständigeren Bewertungen der Neuzeit offen. Gibt es da noch welche? Es wär mir lieb, wenn es da auch welche aus dem 20. Jhd. geben würde.
     
  6. Der Korinther

    Der Korinther Aktives Mitglied

    Davon gibt es wirklich mehr als man braucht und die sind auch noch sehr leicht zu finden. Aber ich bin ja nicht so und habe mal nach "Alexander der Große" gesucht. Hier mal eine kleine Auswahl.
     
  7. Tandrael

    Tandrael Neues Mitglied

    Ich weiß nicht wie du das siehst, aber ... Ich muss dieses Referat bald halten und dan kann ich mir leider keine Bücher bestellen und sie dann lesen. Ich möchte auch gar nichts über Alexander erfahren, sondern nur, was die Historiker von ihm halten.
     
  8. Water

    Water Neues Mitglied

    Mal ehrlich... das ist doch aber ein bisschen schwer einzuschätzen, wenn du selbst kein Bild über Alexander hast. Also du musst ja ne Meinung haben irgendwie, wenn du sagen willst, hier steht er schlechter da oder hier wird er in den Himmel gelobt... dafür brauchst du ja einen "unbewerteten" Standpunkt irgendwie. Also halt das, was du animmst, was am ehesten der Realität entspricht.

    Für das 20. Jahrhundert musst du, wenn du "Historiker" suchst eben die nehmen, die was über Alexander schreiben. Also z.B. Autoren von Alexanderbiographien. Hat den Nachteil, dass du schon das Buch lesen musst, um zu wissen, wie sie ihn darstellen. Manchmal reicht aber auch ein Kapitel, wo es nur um sowas geht. Und ein weiteres Problem ist, dass die Geschichtsschreibung im 19. Jh. explodiert ist und du wahrscheinlich im 20. Jahrhundert tausende Leute findest, die sich über Alexander äußern. Also am besten du suchst nach Experten. Du müsstest halt eine ganze Wissenschaftsdebatte nachverfolgen, was in kurzer Zeit nicht so leicht ist. (Vielleicht gibt es einen Aufsatz, der das alles zusammenfasst? Das wäre ne Idee, wenn man wenig Zeit hat... )

    Wenn das für die Schule ist, dann würde ich im 20. Jahrhundert wohl eher nur ne "Buchvorstellung" machen und nicht haarklein auf die Meinung jedes einzelnen eingehen.... das kannst du gar nicht leisten.
    Und wenns für die Uni ist, dann musst du eher anfangen oder jetzt nachträglich einen Schwerpunkt setzen (bei dem, was du schon hast und nicht mehr aus der Bibo ausleihen musst), tiefgründig kann das bei der Kürze der Zeit nicht mehr werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2010
  9. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Ich würde an deiner Stelle ein möglichst aktuelles Werk zu Alexander, welches wissenschaftlichen Standards entspricht, lesen und mich da besonders auf die Skizzierung des Forschungsstandes fokussieren, denn dabei wirst du am ehesten für wenig Aufwand (nämlich ein Kapitel) eine Übersicht über die Bewertung Alexanders bekommen.
     
  10. Sasaki

    Sasaki Neues Mitglied


    Wenn du die Bücher nicht ließt, in denen Alexander bewertet wird, wird es schwer sein, die Meinung der Historiker zu erfahren. Ich verstehe deine Frage auch nicht: Sollen wir dir sagen wie die Historiker über Alexander denken oder sollen wir dir ihre Literatur zeigen? Bei ersterem würden wir dir dein Referat, oder zumindest die damit verbundene Mühe abnehmen und du sollst ja was dabei lernen.

    Spontan hätte ich das für dich gefunden: Alexander der Große ? Wikipedia

    So schwer danach zu suchen ist das wirklich nicht.
     
  11. Tandrael

    Tandrael Neues Mitglied

    Ich habe ine Meinung zu Alexander, die, wie ich bemerken musst, ungefähr der von Quintus Curtuis Rufus entspricht. Dieser äußerte zusammengefasst, dass Alexander erst ein recht guter Herrscher war, aber später zu einem Tyrann wurde. Und bei mir geht es in dem Vortrag einfach darum, ein paar Historiker ausfindig zu machen. Ich möchte nicht ins kleinste Detail wissen, was die sagen, sondern einfach nur, welcher Historiker was gesagt hat und vielleicht noch warum. Mit seinem feldzug kenne ich mich schon aus.

    Mmh, Wikipedia ist zwar jetzt nicht die beste Quelle, aber immerhin eine Quelle. Das wird reichen müssen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2010
  12. Water

    Water Neues Mitglied

    Wie klein ins Detail gehen kann man denn noch? Das ist schon ziemlich ins Detail. ;)
    Aber dass du schon ein bisschen was weißt und ein eigenes Bild hast bzw. ne Vorstellung, was dir glaubwürdig erscheint und was eher nicht, ist doch schonmal gut. :)

    Ich hab mal Wikipedia angeschaut, die Links und Literaturangaben unten, weil mir das jetzt keine Ruhe ließ. Einen Aufsatz über die Alexanderbilder aller Epochen scheints nicht zu geben... immer nur bezogen auf eine bestimmte Epoche. Oder das fehlt eben da. Schau vielleicht mal hier nach:

    Brill Online: Login

    Ist aber auch wieder zu den alten Historikern... unten steht als Literaturangabe Jakob Seibert. In seinem Buch über Hannibal geht der gut auf die verschiedenen "Bilder" ein, vielleicht tut er das bei dem Buch über Alexander auch, könntest da zumindest mal das Inhaltsverzeichnis durchwühlen. ;)


     
  13. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Lies doch wenigstens Kapitel 15 und 16 bei Alexander Demandt, Alexander der Grosse: Leben und Legende (2009).
     
  14. Tandrael

    Tandrael Neues Mitglied

  15. Der Korinther

    Der Korinther Aktives Mitglied

    Es gibt da so einen Ort der nennt sich BIBLIOTHEK. In der bewahrt man Bücher auf. Die kannst du da lesen und manche Bücher kannst du sogar mitnehmen.

    Beides zusammen kannst du glaube ich nicht habe.


    Vielleicht solltest du nicht alles was andere gesagt haben einfach nur wiederkäuen. Wenn du dir selber Gedanken machen würdest (was möglicherweise auch die Intention deines/r Lehrers/in war) könnte das Referat ja auch Gefahr laufen, für die Zuhörer einigermaßen interessant werden.
     
    1 Person gefällt das.
  16. Tandrael

    Tandrael Neues Mitglied

    Vielen Dank für deine Kritik ... Ich hab jetzt gefunden, was ich suche.
     
  17. Der Korinther

    Der Korinther Aktives Mitglied

    War mir ein Vergnügen.
     

Diese Seite empfehlen