Apotropaia und das "Böse"

Dieses Thema im Forum "Antikes Griechenland" wurde erstellt von Ajax der Große, 24. November 2011.

  1. Ajax der Große

    Ajax der Große Neues Mitglied

    Hallo Leute,

    ich beschäfte mich gerade für meine Abschlussarbeit mit dem Thema Apotropaia im archaischen, auch noch frühklassischen Griechenland. Ich habe bereits einiges an Literatur bearbeitet und bin jetzt an dem Punkt angelangt, an dem ich mich gerne mit Leuten austauschen würde, die sich schonmal in ähnliche Themengebiete gewagt haben, eigene Fragen dabei entdeckt haben oder Publikationen besonders empfehlen können!
    Im Zusammenhang mit dem apotropäischen finde ich auch sehr interessant, was ein archaischer, frühklassischer Grieche als "Übel" oder "Böses" definiert hat, gegen das man sich schützen muss. Gibt es vielleicht auch dazu Ideen von euch?
    Danke und LG
     
  2. Wilfried

    Wilfried Aktives Mitglied

    Hm, lange keine Antwort .....
    Damit beschäftigt habe ich mich im Rahmen der Suche für eine Schildbemalung. Es sollte eine im 7.Jhdt mögliche Schildbemalung für das Okertal sein. Gaaaaanz andere Zeit, ganz andere Region, aber der Schutz vor dem "Bösen Blick" ist ja nun auch im zumindest modernen Griechenland ein Thema an z.B. Booten.

    Was ist da das Böse? So die Summe der kleinen Mißgeschicke , die in einer Katastrophe enden.
     
  3. Rephaim

    Rephaim Neues Mitglied

    in dem Umfeld, würde ich alles was hiermit Fluchtafel ? Wikipedia
    zu tun hat, genauer miteinbeziehen; da sollte auf ein paar Beispielen jenes "Böse" beschrieben sein, das du meinst
     

Diese Seite empfehlen