Attentate auf Julius Caesar?

Dieses Thema im Forum "Das Römische Reich" wurde erstellt von Leano_MacLagan, 18. August 2020.

  1. Leano_MacLagan

    Leano_MacLagan Mitglied

    Man kennt ja den bekannten Caesarenmord, in dem Caesar von seinen eigenen Senatoren mit mehreren Messerstichen ermordet wurde 44 v. Ch.

    Aber gibt es nachweislich noch weitere Attentate die auf Caesar verübt wurden und wenn ja was war der Auslöser wer war alles an dem Attentat beteiligt (Anführer und Mittäter) und wie und wo sollte Caesar getötet werden?

    Wäre super wenn sich mal jemand die Arbeit machen würde und mal recherchiert. Ich selbst habe auch schon mich dumm und dämlich gesucht aber leider nichts gefunden.

    Genau deswegen setze ich auf eure Hilfe :rolleyes:.
     
  2. Tannhaeuser

    Tannhaeuser Aktives Mitglied

    So ziemlich das einzige, was man anführen könnte, war die Reaktion auf seine Rede zur Verteidigung Catilinas, wo Cicero ihn beschützen und aus der Kurie geleiten mußte.
     
    Hannes gefällt das.
  3. Ravenik

    Ravenik Aktives Mitglied

    59 v. Chr. gab es einen etwas undurchsichtigen Skandal rund um einen gewissen Lucius Vettius: Lucius Vettius – Wikipedia
    Dieser beschuldigte u. a. auch den Cicero und Lucullus, ihn zu einem Attentat auf Caesar und Pompeius angestiftet zu haben (Cassius Dio 38,9).


    Cicero beschuldigte in seiner 2. Philippischen Rede den Marcus Antonius, sich 45 v. Chr. mit Gaius Trebonius in Narbo gegen Caesar verschworen zu haben. In Caesars Haus soll ein von Marcus Antonius beauftragter, mit einem Dolch bewaffneter Attentäter erwischt worden sein.
    Laut Plutarch (Antonius 13) war es Trebonius, der den Antonius für eine Verschwörung gewinnen wollte. Trebonius soll später ausgesagt haben, dass Antonius zwar eine aktive Beteiligung ablehnte, Caesar aber auch nicht warnte.
    (Die Beziehungen zwischen Caesar und Antonius waren keineswegs immer gut, u. a. da Antonius gar zu ungeniert materiell von Caesars Erfolg zu profitieren versuchte, wobei ihn Caesar bremste, und sich übertragenen Aufgaben auch nur bedingt gewachsen erwies. Über Trebonius' Motivation ist nichts Näheres bekannt.)
     
    flavius-sterius und Hannes gefällt das.

Diese Seite empfehlen