Auflösung

Dieses Thema im Forum "Das Osmanische Reich" wurde erstellt von hudidja, 10. April 2011.

  1. hudidja

    hudidja Neues Mitglied

    das Osmanische Reich wurde das den Ersten Weltkrieg (1914 1918) verloren hatte
    das Palästina Briten abgeben musste Syrien ging an Frankreich aber Ofiziell
    wurde es erst 1922 Aufgelöst denn ab da wurde Kemal Atatürk zum Präsident gewählt
     
  2. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter

    Ich würde dir ja gerne helfen.

    Ich versuche es mal. Du möchtest wissen wie das mit der Auflösung des Osmanischen Reiches vor sich ging und ob Atatürk dann der erste Präsident von der Türkei wurde. Dann möchtest du wissen ob Palästina vom Osmansichen Reich an die Briten und Syrien an Frankreich ging.

    Habe ich dich richtig verstanden?
     
  3. hudidja

    hudidja Neues Mitglied

    Das Osmanische Reich wurde nachdem es den Ersten Weltkrieg (1914 1918) verloren hatte musste es Syrien an Frankreich abtreten und Palästina an die Briten abgeben ofiziell wurde das Osmanische Reich 1922 aufgelöst danach wurde Kemal Atatürk zum
    Präsidenten Gewählt.
     
  4. rinoabutzile

    rinoabutzile Neues Mitglied

    Willst du wissen, warum das Osmanische Reich erst 4 Jahre nach Kriegsende aufgelöst wurde?
     
  5. HakaN

    HakaN Neues Mitglied

    Sie möchte wohl wissen,warum Palästina und Syrien verloren gingen.
     
  6. Osman61

    Osman61 Neues Mitglied

    Wenn sie dass wissen will:
    Syrien und Palästina gingen verloren, weil die Osmanen einfach am Ende, sie hatten kaum noch Rohstoffe und das Land versank im Chaos. Dass nutzen natürlich die Briten die ihnen in vielerlei Hinsicht überlegen waren: Sie nahmen Palästina ein.
    Bei Syrien bin ich mir nicht sicher, aber ich glaube die Eroberung hat wahrscheinlich was mit dem arabischen Aufstand zu tun.......
    P.S. Wahnsinn, ich war echt lange nicht mehr on!
     
  7. Dieter

    Dieter Premiummitglied

    Diese Darstellung übersieht, dass die Araber sich aus der türkisch-osmanischen Bevormundung und Vorherrschaft unbedingt lösen wollten und zu diesem Zweck auf allen Ebenen mit den Briten zusammenarbeiteten. Es waren also nur vordergründig die untergehenden Osmanen, die zur Loslösung Vorderasiens vom Osmanischen Reich führten, sondern in starkem Maße das erwachende Nationalgefühl der Araber und ihre Freiheitsbestrebungen.

    Dass die Briten die den Arabern zugesagte Souveränität und andere Versprechen nicht einhielten, steht auf einem anderen Blatt.
     
  8. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

    Die sich verstärkenden, nationalen Tendenzen im arabischen Bereichkann man bereits vor dem Weltkrieg ausmachen. Dazu hatten wir, wenn ich mich richtig erinnere, vor einiger Zeit auch ein Thema im Forum.

    Einen Schub erhielt diese Entwicklung durch den Krieg und auch durch Ambitionen, einen arabischen Nationalstaat zu errichten.

    Wenn man Regionen wie Palästina, Libanon, Syrien und Irak in Verbindung mit dieser Entwicklung betrachtet, sollte man auch auf die zT erheblichen Bevölkerungsverluste sowie die schweren Beeinträchtigungen des Wirtschaftslebens, Hunger etc. durch den Weltkrieg hinweisen, zB Syrien und Palästina (McCarthy).
     

Diese Seite empfehlen