Aussprache des althochdeutschen Wortes "uuolveli"

Dieses Thema im Forum "Kultur- und Philosophiegeschichte" wurde erstellt von uuolveli, 4. März 2011.

  1. uuolveli

    uuolveli Neues Mitglied

    5zHallo,

    ich suche die genaue ursprüngliche Aussprache des Wortes uuolveli.

    (uuolveli ist die Verkleinerungsform von uuolf.
    Seit der Einführung des Buchstaben "w" wird uuolveli als wolveli, und entsprechend uuolf als wolf, geschrieben. wolf bedeutet genau "Wolf" im heutigen Deutsch.)

    Bei uuolveli möchte ich speziell die genaue Aussprache des uuo herausfinden:grübel:


    (Ich definiere ein bisschen Lautschrift:
    w wie das englische "w" wie in "water"
    v wie das deutsche "w" wie in "Wasser"
    u und o wie das deutsche "u" und "o".)


    Ich denke, ich kann mir nicht einfach so sicher sein, dass uuolf wie nach heutige deutsche "Wolf" volf ausgesprochen wurde, da sich im angelsächsischen Zweig aus uuolf das heutige englische "wulf" mit der Aussprache wulf entwickelt hat. Außerdem wurde ja nicht "volveli", sondern "uuolveli" geschrieben, also wurde uu von v unterschieden, und ich vermute, dass v wie das heutige "w" v ausgesprochen wurde, da es ja auch vom f in uuolf unterschieden wurde; uu und das spätere w, das uu ersetzt hat, entsprichen also wohl nicht einfach dem heutigen deutschen "w" (v). Weiterhin haben sich aus uuolf Kurzformen wie "Ulf" und "Olf" ("Ulf", "Arnulf", "Rudolf") entwickelt.


    Daher vermute ich, dass uuo vielleicht vwo (vwolf), vuo (vuolf) oder vo (volf) (entsprechend dem deutschen "Wolf") oder wuo (wuolf) oder wo (wolf) (ähnlich dem englischen "wulf") ausgesprochen wurde.
    Weitere Möglichkeiten, die mir einfallen, wären uwo (uwolf), oder uuo (uuolf) ...

    :confused:
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2011
  2. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Doppeltes <uu> entspricht i.d.R. dem /w/ (vgl. den Namen des <w> im Englischen: "Double-U"), das <w> hat sich aus dem <uu/vv> entwickelt, zwischen <u> und <v> wurde nicht unterschieden, das <v> konnte sowohl für /f/, als auch für /u/ stehen.

    Also ist das Wort /'wolfeli/ oder /'wu'olfeli/ auszusprechen.







    <Graphem>
    /Phonem/
     

Diese Seite empfehlen