Ausstellungshinweis Potsdam

Dieses Thema im Forum "Das Deutsche Kaiserreich" wurde erstellt von Arne, 5. Mai 2005.

  1. Arne

    Arne Premiummitglied

    Faszination Orient - Die Reisen des Kaisers Wilhelm II.

    In Zusammenarbeit mit der niederländischen Stiftung Haus Doorn zeigt die Stiftung Preussische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg in den Unteren Roten Kammern des Neuen Palais eine Ausstellung orientalischer Kostbarkeiten aus dem Besitz Kaiser Wilhelms II. Die Schau ist eine Übernahme der Doorner Ausstellung aus dem Jahre 2002 und wird mit Objekten der Stiftung ergänzt.

    Seit Mitte des 19. Jahrhunderts beflügelten Weltausstellungen und illustrierte Reiseberichte Fantasie und Reiselust der Menschen. Auch Wilhelm II. reiste gern und oft in fremde Länder. Die traditionell guten politisch-wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Preussen und dem Osmanischen Reich führten dazu, dass Wilhelm mehrmals den Orient besuchte. Die Geschenke und Andenken dieser Reisen präsentierte er in seinen Schlössern in besonderen, exotisch gestalteten Kabinetten, die in der Tradition von Raritäten- und Kunstkammern standen. Die Ausstellung wird viele der kostbaren Erinnerungsstücke wie Waffen, Porzellan, Gemälde, Möbel, Orden, Teppiche, Stickereien und Zelte zeigen. Zeitgenössische Fotografien, Aquarelle und Aktenstücke dokumentieren die Annäherung und Distanz zwischen den Kulturen.

    Schwerpunkt der Exposition sind zwei kostbare "türkische" Zelte aus dem Haus Doorn. Seit dem 18. Jahrhundert gehören orientalische Prunkzelte zu den exotischen Modeerscheinungen in Deutschland. Die Roten Kammern des Neuen Palais sind der ideale Ort für die Präsentation, da Muster und Material der seidenen Wandbespannung mit dem Stoff eines der beiden Zelte übereinstimmen. Mit Vergnügen entwarf Wilhelm selbst "türkische" Zelte. Die Doorner Exemplare sind wahrscheinlich auf Anregung des Kaisers am preussischen Hof als orientalische Imitationen, vielleicht für Hoffestlichkeiten, hergestellt worden.

    Öffnungszeiten:
    Samstag bis Donnerstag 9.00 - 17.00 Uhr

    Information:
    Stiftung Preussische Schlösser und Gärten
    Berlin-Brandenburg
    Besucherzentrum
    Tel.: 0331 - 96 94 202
    Potsdam, Neues Palais, Untere Rote Kammern
    30.04.2005 - 24.07.2005

    (Quelle: www.preussen.de)

    Weitere Informationen bei der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten:
    http://www.spsg.de/index_2433_de.html
     
  2. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    In Baalbek, Libanon, habe ich neben den römerzeitlichen Tempelanlagen ein Foto von einem Straßenschild gemacht, das außer auf Arabisch auch auf "Deutsch" verfasst war: "Kaiser Strasse Wilhelm" :grübel:Und im Saladin-Mausoleum neben der großen Umayyaden-Moschee stehen bis heute Saladins Originalsarg und der von Wilhelm gestiftete Steinsarkophag nebeneinander.
     
  3. Arne

    Arne Premiummitglied

    Oh! Du warst da? Da beneide ich dich drum!
    Dann ist sicher auch meine damalige Quizfrage (Beitrag 2488/Seite 125) Googeln-erlaubt für dich interessant...
     
  4. Leopold Bloom

    Leopold Bloom Neues Mitglied

    Letztlich ist da aber Kaiser Wilhelm II nicht die große Ausnahme: Es gab (und das bis heute) immer auch sowas wie deutsch-türkische, bzw. deutsch-arabische "Bilateralität" (und z.T. unter ganz anderen Vorzeichen als denen Wilhelms.)
     

Diese Seite empfehlen