Bayrische Mönche in Irland?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges im Mittelalter" wurde erstellt von Gast, 22. August 2009.

Schlagworte:
  1. Gast

    Gast Gast

    Hallo zusammen,

    ich bin Oberstufenschülerin und muss meine Facharbeit über die Christianisierung Irlands schreiben. Mein Lehrer hat mir erzählt, dass da wohl auch ein paar bayrischen Mönche beteiligt waren, wozu ich aber leider keine Informationen finde.
    Wär super wenn mir jemand ein paar Buchtips, Links o.ä. geben könnte!

    Vielen Dank!

    Mona
     
  2. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Entweder vertust Du Dich, Dein Lehrer oder der Kerl, der hier schreibt: Mir sind nicht bayrische Mönche in Irland bekannt, sondern umgekehrt iro-schottische Klöster insbesondere in Süddeutschland.
     
  3. fingalo

    fingalo Aktives Mitglied

    Thomas Cahill: Wie die Iren die Zivilisation retteten. btb-Taschenbuch 1998 gibt da einen guten Einstieg.
     
    1 Person gefällt das.
  4. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    @fingalo: Was findet man in dem Buch denn, etwas über iro-schottische Mönche in Mitteleuropa oder etwas über bayrische Mönche in Irland?
     
  5. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    Du meinst Kilian, Totan und Kolonat bspw.? (die sind zwar in Franken, aber lassen wir das mal durchgehen :angsthab:)
     
  6. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Ja (wenn mir auch nur Kilian etwas sagte), ich dachte aber auch an Gallus, Columban, Virgil von Salzburg, Bonifatius (der allerdings war Angelsachse) etc.
     
  7. Lili

    Lili Neues Mitglied

    Nein tun wir nicht... Apostel der Bayern ist immer noch Ruppert :p
     
  8. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Wenn es um die Christianisierung Irlands geht,so erfolgte die m.W. ab dem 5 Jahrhundert wohl durch christliche Emmigranten aus dem römischen Britannien in Folge der Wirren der Völkerwanderung. Ab dem 7.Jahrhundert zogen diese christlichen Iren dann wieder ihrerseits missionierend durch Europa und Bayern.
    Möglicherweise meint Dein Lehrer aber etwas anderes. Die irio-schottische Kirche stand zu Beginn durchaus in einem gewissen Gegensatz zur römischen Kirche und wurde erst im 7.Jahrhundert unter Papst Gregor d.Gr.offizieller Teil der römisch-katholischen Kirche .Möglicherweise hat sich dabei der eine oder andere Bajuware profiliert.

    Noch ne Frage am Rande: haben wir Westernwoche oder warum ändert Ihr alle Eure Avatars.? :D
     

Diese Seite empfehlen