Begriff „Stapelamt“

Dieses Thema im Forum "Der Erste Weltkrieg" wurde erstellt von Methuseld, 9. Februar 2020.

  1. Methuseld

    Methuseld Neues Mitglied

    Hallo zusammen,
    ich bin kürzlich über den Begriff „Stapelamt“ im Zusammenhang mit Eisenbahntruppen des Kaiserreichs gestoßen, finde aber, zumindest online, nirgends einen Hinweis, wofür so ein Amt zuständig war.
    Kann da evtl. jemand helfen?

    Hier zum Beispiel findet das Stapelamt Mühldorf Erwähnung.

    https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/TSW3TZGVECZU62FIYH65WALZFA5AACHL
     
  2. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Da sich bisher keiner getraut hat zu antworten, mache ich das mal, der ich bekanntermaßen vom Kommiß keine Ahnung habe. Bei einem Stapelamt dürfte es sich um die Verwaltung eines militärischen Warenlagers handeln. Also z.B. Verpflegung oder Baumaterial.
     
  3. Methuseld

    Methuseld Neues Mitglied

    Hallo und danke für die Antwort,
    ja, das war auch meine Vermutung.

    Was mich nur wundert: Dass sich da so schwer etwas dazu findet. Ich habe ein historisches Foto gesehen, das das Stapelamt Rosenheim zeigt und den o.g. Eintrag. Beide Orte liegen nur etwa 100 km auseinander. Stapelämter scheint es also nicht so selten gegeben zu haben.
     
  4. thanepower

    thanepower Aktives Mitglied

    Meine Vermutung wäre Handelsumschlagplatz mit Zoll. Am "Stapelamt" werden Waren gestapelt, die in irgendeiner Form der Kontrolle /monetären Bewertung unterliegen.
     
  5. Methuseld

    Methuseld Neues Mitglied

    Aber dem widerspricht die Tatsache, dass es sich offenbar um militärische Einrichtungen gehandelt hat, oder nicht?
     
  6. silesia

    silesia Moderator Mitarbeiter

Diese Seite empfehlen