Berühmte "Letzte Worte"

Dieses Thema im Forum "Kultur- und Philosophiegeschichte" wurde erstellt von Festus621, 8. November 2006.

  1. Eumolp

    Eumolp Aktives Mitglied

    Aequanimitas

    Ein weiteres letztes Wort habe ich gestern zufällig aufgeschnappt.

    Der Kaiser Antoninus Pius, Nachfolger von Hadrian, hatte eine ruhige Phase, die "Mittagszeit" des Reiches, geleitet, er selbst war ein überaus ausgeglichener und friedliebender Mensch, der sich auch gerne als Bauer auf seinem Landgut präsentierte.

    Kurz vor seinem Tod kam der Prätorianerpräfekt in sein Zimmer, um das Losungswort des Tages zu erfahren. Antoninus murmelte: "Aequanimitas" (Gleichmut) und verfiel ins Fieberdelirium, woraufhin er starb.
    (Er soll im Delirium noch einiges gebrabbelt haben, aber das lassen wir hier weg ^^)
     
  2. oberhaenslir

    oberhaenslir Gesperrt

  3. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Der erste Link ist alles andere als hilfreich, der zweite Link ist eine Sammlung schlechter Scherze. Und die letzten Worte bei Wikiquote sind z.T. ziemlich banal! Vielleicht prüfst Du auch mal, bevor Du einen Link einfach setzt?
     
  4. Arne

    Arne Premiummitglied

    "Ich versinke, ich versinke..."
    Kaiser Wilhelm II.

    Passend für einen Mann, der die Marine liebte, oder?
     
  5. Andachtsjodler

    Andachtsjodler Gesperrt

    "I'm perplexed."

    Die letzten Worte Aleister Crowleys... Treffend, vermutlich würde jeder von uns das Gleiche denken, wenn die Zeit gekommen ist.
     
  6. Eumolp

    Eumolp Aktives Mitglied

    Ich würde es eher in Deutsch denken :D , aber das fällt ja unter "das Gleiche".
     
  7. Möööp

    Möööp Neues Mitglied

    Ein Musiker des Cool Jazz.

    Stan Getz (1991): "So eine Verarschung!"
     
  8. Eumolp

    Eumolp Aktives Mitglied

    Zwar nicht die letzten Worte eines berühmten Menschen, aber doch von einem berühmten Menschen aufgezeichnet.

    Jean-Jacques Rousseau war in jungen Jahren als Lakai einer Piemonteser Dame angestellt, der Gräfin von Vercellis. Ihm oblag die ehrenvolle Aufgabe, ihre Briefe zu schreiben, die sie ihm diktierte, weil sie selbst wegen eines Brustkrebses zu schwach war. Bald darauf starb sie. Die Sterbeszene beschreibt Rousseau wie folgt:

    (J.J. Rousseau, Bekenntnisse, übersetzt von E. Hardt, Insel, 2007(8), S.140)
     
    1 Person gefällt das.
  9. Sophie

    Sophie Neues Mitglied

    Naja, ich glaube, dass zumindest einige Leute sich ihre letzten Worte genau überlegen, wie auch schon Mark Twain geraten hat. Wenn ich da an meinen Großvater denke... Tsss im Grunde sehr makaber, aber er schien gewusst zu haben, dass nach ihm, die ganze Familie miteinander brechen würde. Er hatt auf seinem Bett in die Runde geschaut (es waren alle versammelt), um eine Schnabeltasse Whisky gebeten (die er nicht trinken konnte) , und diesen einmaligen Satz rausgehauen;
    "Solche Leute Leben und Goethe und ich müssen sterben!". Ich bin mir ziemlich sicher, das das vorher ausgedacht war...
     
  10. Rurik

    Rurik Aktives Mitglied

    Salvador Allende soll nach Aussage seines Sekretärs kurz vor seinem Suizid gesagt haben:"Ein Allende ergibt sich nicht. Scheiße." Dann setzte er sich die Pistole an den Kopf und drückte ab.
     
  11. belisarius

    belisarius Neues Mitglied

    Acta est fabula, plaudite, gentes.
    Waren nicht das die letzten Worte des Augustus?
     
  12. Sir Toby

    Sir Toby Mitglied

    Acta est fabula, plaudite, gentes.
    Waren nicht das die letzten Worte des Augustus?

    Steht ein bisschen weiter oben, sogar mit Übersetzung.

    Der letzte Tempelgroßmeister Jakob von Molay soll einer Verschronik des Geoffroi de Paris kurz vor seinem Tod gesagt haben:"Seigneurs, so lasst mich doch wenigstens die Hände falten und zu Gott beten, denn der Augenblick ist nun gekommen, da ich mein Los erkenne und bereit bin, freiwillig zu sterben; Gott weiß, wer im Unrecht ist und gesündigt hat. Bald wird ein Unglück über jene kommen , die uns zu Unrecht verurteilt haben: Gott wird unseren Tod rächen. Seigneurs wisset, dass alle, die gegen uns sind, durch uns leiden werden. In diesem Glauben möchte ich sterben. Und jetzt bitte ich euch, dreht mein Gesicht zur heiligen Jungfrau Maria, die unseren Herr Christus geboren hat"

    Diese Worte stammen aus erster Hand und haben so ersteinmal nichts mit dem Fluch, der ihm später angedichtet wurde, zu tun. Der Großmeister ruft die Verfolger bei de Paris nämlich nur vor den Richtstuhl Gottes.
    Nachzulesen in "Der letzte Templer" von Alain Demurger S. 269ff.
     
  13. Athene82

    Athene82 Neues Mitglied

    Ernsthaft:

    Palmeston
    "Sterben mein lieber Doktor? Das ist das letzte was ich tun werde."



    Kurt Cobain:

    "Frances und Courtney, ich werde an eurem Altar stehen. Bitte gib nicht auf Courtney, für Frances, weil ihr Leben so viel glücklicher sein wird ohne mich. ICH LIEBE LIEBE. ICH LIEBE EUCH!" - 5. April 1994, Abschiedsbrief an seine Frau Courtney Love und seine Tochter Frances.
    (Original engl.: "Frances and Courtney, I'll be at your altar. Please keep going Courtney, for Frances for her life will be so much happier without me. I LOVE YOU. I LOVE YOU!")

    Zum Schmunzeln:


    des Bärentöters: "Na Kleines, wo ist denn deine Mami?"
    des Beifahrers: "Rechts ist frei."
    des Bergsteigers: "Waren gar nicht mal teuer, diese Karabinerhaken..."
    des Biologen: "Die Schlange kenne ich, die ist nicht giftig."
    des Bombenentschärfers: "Der Draht noch, dann ist es erledigt."
    des Blinden: "Ich hab's kommen sehen!"
    des Briefträgers: "Braves Hündchen..."
    des Chemikers: "Und nun der Schütteltest."
    des Co-Piloten: "Was meinst Du mit 'Ich hab vergessen zu tanken'?"
    des Drachentöters: "Hat hier mal jemand Feuer?"
    des E-Gitarrenspielers: "Gib noch etwas Saft drauf."
    des Fahrgastes in der Achterbahn: "TÜV-geprüft?"
    des Fahrlehrers: "Nun versuchen Sie's alleine."
    des Fallschirmspringers: "Heute habe ich ihn selbst zusammengelegt."
    der Gehilfin des Messerwerfers an der Wurfscheibe: "Haaaaatschiiiiii..."
    der Geisel: "Du schießt ja doch nicht, Du Feigling!"
    des Gerichtsvollziehers: "Und die Pistole ist auch gepfändet."
    des Handgranatenwerfers: "Bis wieviel sagten Sie, soll ich zählen?"
    des Kapitäns der Titanic: "Etwas Eis für meinen Whiskey, bitte."
    des Kellners: "Hat's geschmeckt?"
    der Mutter: "Ich hab deine Disketten sortiert."
    des Nachtwächters: "Ist da jemand?"
    des Polizisten: "Sechs Schuß, der hat keine Munition mehr!"
    der Prostituierten: "Ist der aber niedlich ..."
    von Scotty: "Wissen Sie, Captain, was wir da gerade hochbeamen?"
    des Sportlehrers: "Alle Speere zu mir!"
    von Tarzan: "Wer hat die Liane eingeseift?"
    des Turmspringers: "Ach, ist das Wasser heute schön klar... "
    des Türstehers: "Nur über meine Leiche."
    des U-Boot-Matrosen: "Hier sollte mal gelüftet werden."
    des Wattwanderers: "Oh - meine Uhr ist stehengeblieben."
    von Ayrton Senna: "Was klappert denn da?"
    des Bettnässers: "Mach mal die Heizdecke an!"
    des Detektivs: "Klarer Fall! Sie sind der Mörder!"
    des Dachdeckers: "Eigentlich windstill!"
    des Elektrikers: "Alles klar! Kannst einschalten!"
    des Fahrlehrers II: "Stop, die Ampel ist rot!"
    des Mensakochs: "Merkwürdig ruhig da draußen. Ich gehe mal nachschauen!"
    der Airbus-Crew: "Das Lämpchen da blinkt!" - "Ach, vergiß das Lämpchen!"
    der Boing-Crew: "Sag mal ist das Fahrwerk eigentlich draußen?"
     
    1 Person gefällt das.
  14. Lili

    Lili Neues Mitglied

    Nicht ganz, den ersten Satz zitierst du nur halb... Komplett lautet das Zitat so:
     
  15. Alagoano

    Alagoano Neues Mitglied

    Et tu Brute?
     
  16. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Der Marquis de Favras soll kurz vor seiner Hinrichtung zum Gerichtsdiener gesagt haben „Vous avez fait, Monsieur, trois fautes d'orthographe.“ - „Ihr habt, mein Herr, [in meinem Hinrichtungsurteil] drei Rechtschreibfehler begangen.“
     
  17. Tannhaeuser

    Tannhaeuser Aktives Mitglied

    Universal einsetzbar die letzten Worte von Karl Kraus: "Pfui Teufel!"
     

Diese Seite empfehlen