Bild von Kubin

Dieses Thema im Forum "Kunstgeschichte" wurde erstellt von Nergal, 3. Juni 2010.

  1. Nergal

    Nergal Aktives Mitglied

    In meiner Schulzeit zeigte man uns in Kunst ein Tuschebild von Alfred Kubin welches den Tod, in üblicher skelettform, als Dirne zeigt die, so ich mich richtig erinnere, zwei Kerzenhalter trägt.
    Diese Szene ist eingerahmt von einem Urobors und das Bild soll "Madame Morte" heißen.
    Ich habe das Bild im internet nicht finden können, hat jemand möglicherweise einen Link, oder heißt das Bild am Ende ganz anders?
     
  2. Quelle

    Quelle Gesperrt

    Guten Tag auch miteinander und beste Grüße in die Runde!

    Was ist denn ein "Urobors", habe diesen Ausdruck noch nie gehört.
    Bist Du sicher, daß das von Kubin war, ich habe mehrere Bücher mit seinen Graphiken, aber ein solches, wie von Dir erwähnt, kenne ich nicht, klingt auch nicht so recht nach Kubin, sondern eher nach Hearst und Co.
    Kubin war kraftvoller und mystischer.
     
  3. Caro1

    Caro1 Neues Mitglied

    @Nergal
    Die Bschreibung sagt mir nichts. Kann gut von Kubin sein, der unter dem Tod seiner Mutter sehr litt und seine (Lebens-)Erfahrungen in vielen Bildern umgesetzt hat.

    *Nachtrag*
    Hab's doch gefunden. Es heisst "Madame Mors" Zeit und Geschichte ... - Google Bücher
     
  4. Traklson

    Traklson Aktives Mitglied

    1. Ouroboros ? Wikipedia

    2. Ich kann Deine Argumentation nicht ganz nachvollziehen.

    a) "Kraftvoll" kann doch nur die Umsetzung des Themas sein. Nergal beschreibt nur den Inhalt.

    b) Ich kann aus dem Stand nicht beurteilen, wie "mystisch" Kubins Werke sind. Ich hätte diesen Begriff nicht unbedingt mit ihm assoziiert. Aber der Ourobos wäre gerade bei dem gesuchten Bild ein "mystisches" Element.

    c) Ich konnte zwar kein passendes Bild finden, um Nergals Frage zu beantworten, aber ich erinnere mich, durchaus ähnliche Motive (Frau/Dirne+Verdeben/Tod) bei Kubin gefunden zu haben.

    Den Anhang 8817 betrachten

    Ein Irrtums Nergals ist zwar nicht ausgeschlossen, aber abwegig ist seine Frage ja nicht.

    3. Ansonsten ist es natürlich schön, dass Du in Deinen Bildbänden noch mal geblättert hast. Vielleicht ergibt sich noch mal eine andere Kubin Diskussion. Ich finde ihn jedenfalls auch sehr interessant.

    Willkommen im Forum
    Traklson
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2011
  5. Caro1

    Caro1 Neues Mitglied

    Du hast die Syphillis vergessen, die auch bei oben genannter Besprechung Thema ist. :pfeif:
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2010
  6. Traklson

    Traklson Aktives Mitglied

    Das erklärt einige Bilder, die ich von ihm gesehen habe. Ich hatte immer angenommen, er sei ein wenig von seinem eigenen Trieb eingeschüchtert. Auch ohne Krankheit kann ja die Anziehungskraft einer Frau zerstörerisch wirken.

    Wenn ich überlege, wie lange ich die Google-Bilder Suche bemüht hatte - erfolglos. Da muss halt erst Caro kommen, die braucht nur 5 Minuten.
    Vielleicht kann @Quelle ja noch mal nachschlagen und das Bild einscannen.
    Im Netz habe ich es auch jetzt noch nichr gefunden.
     
  7. Caro1

    Caro1 Neues Mitglied

    Tröste dich. :bussi: Da bin ich prädestiniert für. Wenn es bucks in neuen up-Dates bzw. Software gibt, bin ich im Büro die Erste, die's findet ... Sherlock lässt grüssen ... :D

    *Nachtrag*
    In dieser Datei ist es leider nicht so gut zu erkennen ...
    http://www.leo-willin.de/kubin/Mors.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2010
  8. Quelle

    Quelle Gesperrt

    @Tracklson

    Tut mir leid, daß mein zweiter Beitrag so danebenging. Man hat so ein paar Lieblinge in der Malerei und bildet sich ein, alles von ihnen gesehen zu haben und wupps.
    Beim nächsten Mal bin ich aber vorsichtiger.
    Dann verratet mir doch im Gegenzug ;O) bitte, welche Kunstwerke Eure Avatare darstellen:

    das Deine könnte aus dem Umfeld von Otto Dix stammen, das von Caro vielleicht von Boucher oder Fragonard?
     
  9. Caro1

    Caro1 Neues Mitglied

    @Quelle
    Fast.:) Es ist aus Amelia Darcys heissen Jahren mit "Mad Jack" Byron (Lord Byron's Vater) in Frankreich. Der Maler war Francois-Hubert Drouais, nicht zu verwechseln mit Jean.

    In dieser Zeit gebar sie Augusta, mit der Lord Byron später (angeblich) eine inzestiöse Beziehung pflegte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2010
  10. Quelle

    Quelle Gesperrt

    @Caro

    Ich liebe die Tage, an denen ich klüger zu Bett gehe, als ich morgens aufgestanden bin, besten Dank. Leider bislang weder vom Maler noch von seinem Sujet etwas gehört, aber in französischer Kulturgeschichte käme ich wahrscheinlich höchstens auf eine drei minus.
    Aber immerhin hängt bei uns eine Repro des Selbstbildnisses von Vigee Le Brun aus der National Gallery; sollte Frankreich mal wieder hier einmarschieren, hoffe ich, daß bei uns kunstverständige Offiziere einquartiert werden und nicht so :haue:behandelt werden.
     
  11. Traklson

    Traklson Aktives Mitglied

    Otto Dix?
    Nein, noch besser.
    (Das wirst Du nur in ganz wenigen Fällen von mir hören: Otto Dix ist echt stark.)

    Es handelt sich um ein Selbstbildniss von Horst Janssen.

    Im Übrigen gibt es keinen Grund sich zu entschuldigen, da Dank Dir das Thema wiederbelebt wurde und jetzt sogar mit einem Ergebis aufwarten kann.
    Caro hat sogar noch den Link zu dem Bild beigesteuert.
     
  12. Quelle

    Quelle Gesperrt

    Janssen ist mir zwar ein Begriff, aber nicht so geläufig, dankeschön, daß nun mal wieder diese verstaubte Schublade geöffnet wurde.

    Dix war mutig, seine 'Kriegskrüppel' sollten als ewige Mahnung in jedem Präsidentenamtszimmer eines jeden Staates der Welt hängen und zwar in die Wand einzementiert.
     
  13. Nergal

    Nergal Aktives Mitglied

    Ich habe das Bild endlich gefunden, in einem Blog, seltsamerweise.
    Es ist aber anders als ich mich daran erinnere, nämlich in Farbe.
    http://img6.imageshack.us/img6/4294/img0169copie.jpg

    Die beiden abgebrochenen Kerzen sagen mir aber von der Symbolik aber nichts.
     
  14. Caro1

    Caro1 Neues Mitglied

    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2010
  15. Nergal

    Nergal Aktives Mitglied

    Komplett übersehen!
     

Diese Seite empfehlen