Bismarck-Karikaturen und ihre Bedeutung

Dieses Thema im Forum "Das Deutsche Kaiserreich" wurde erstellt von Cooler_Oeli, 22. Januar 2008.

  1. Cooler_Oeli

    Cooler_Oeli Neues Mitglied

    Bismarck Karikaturen

    Hallo Leute,
    hab hier 2 Bismarckkarikaturen mit denen ich nicht weiterweis.
    Die erste heißt "Die dreizehnte Arbeit des Herkules"
    und die zweite "Der bewaffnete Friede"
    Wenn irgendjemand einen tipp oder sonstiges hat wie ich die Analysieren kann, oder wenigstens herausfinden kann wer die Leute darauf sind, dann wäre das extrem geil...

    Schonmal danke im Vorraus
     
  2. TGDarmstadt

    TGDarmstadt Neues Mitglied

    Es wäre sehr hilfreich, wenn wir die Karikaturen sehen könnten. Hast du einen Link? Oder kannst du die Karikaturen an einen Post anhängen?
     
  3. Cooler_Oeli

    Cooler_Oeli Neues Mitglied

    man müsste die in meiner signatur sehen...
     
  4. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter

    Du kannst Bilder hochladen, dann sieht man sie.

    Unter zusätzliche Einstellungen, Dateien anhängen, Anhänge verwalten und dann hochladen.

    Auszug aus den Foren-Regeln:

    Signatur:
    Bilder und BB-Code (Links und Schriftformatierungen) sind ab sofort deaktiviert
     
  5. Klaus P.

    Klaus P. Aktives Mitglied


    Wenn du die Bilder hier hereinstellen würdest, könnte man dir vielleicht weiter helfen. Ich habe sie im Netz nicht gefunden.
     
  6. Querdenker

    Querdenker Gast

    Dann sind wir ja schon zu zweit :winke:
    Ich wollte ihm auch ein wenig unter die Arme greifen und die Bilder hochladen.
    Die "Google-Bildersuche" kennt zwar genug Bismarck Karikaturen, aber die von ihm gesuchten sind leider nicht dabei.
     
  7. Cooler_Oeli

    Cooler_Oeli Neues Mitglied

    Ich bedanke mich ersteinmal recht herzlich bei euch. Leider bin ich zur zeit nicht in der Lage die Bilder einzuscannen wegen technischen Problemen -_-.
    Ich werde die Bilder so schnell wie möglich Hochladen.
    danke
     
  8. Mercy

    Mercy unvergessen

  9. TGDarmstadt

    TGDarmstadt Neues Mitglied

    Die Karikatur hätten wir (mercie, Mercy ;)). Jetzt können wir an die Interpretation gehen.

    @cooler_Oeli
    Ich schlage vor, du beginnst damit, die Karikatur zu beschreiben. Welche Personen sind zu sehen? Welche Gegenstände? Was zeigt die Szene? Dies ist der erste Schritt jeder Karikaturen-Interpretation.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2008
  10. Hurvinek

    Hurvinek Gast

    Dazu kann man auch gleich ne Europakarte nehmen und von Deutschland nach rechts und links schauend die jeweiligen Großmächte den Personen rechts und links zuordnen.
     
  11. Rafael

    Rafael Neues Mitglied

    Finde ich sehr interessant diese Karikatur; vor allem die Verschärfung der Aussage dadurch, dass nicht allein die Pose reicht, sondern die dünne Nasenspitze muss auch noch benutzt werden. Er hätte das Bäumchen auch auf den breiten Schultern tragen können.
    Gut überlegt vom Karikaturisten.
     
  12. r4ill

    r4ill Neues Mitglied

    http://www.ub.uni-heidelberg.de/ebin...kla1888276.jpg

    Ich würde es so interpretieren, dass Bismarcks Werk den Frieden zu erhalten eine fast unmögliche Aufgabe war, welche er jedoch meisterte, indem er seine Außenpolitische Haltung ( darunter steht ja " des Reichkanzlers Stellung seit 1870 ") gegenüber Österreich (links, Franz Joseph) und Russland ( rechts, Alexander II.) nicht zu verändern.

    Ich würde es begrüssen wenn jemand meinen kurzen Text kommentiert.

    Danke schon mal
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2008
  13. tejason

    tejason Aktives Mitglied

    Bist du dir sicher, dass es sich um Kaiser Franz handelt und nicht etwa um einen französischen Soldaten als Sinnbild Frankreichs? Der Mann rechts im Bild sieht aus wie Zar Alexander II, gekleidet wie ein typisch russischer Kosak?
    Beide Interpretationen sind möglich (Frankreich wie Habsburg). Falls es Frankreich darstellt, dann sicher den Präsidenten von 1873 bis 1879: Den ehemaligen Marschall Napoleons III. Patrice de Mac-Mahon.
     
  14. r4ill

    r4ill Neues Mitglied


    Danke für deinen Beitrag
    Du hast Recht ich hab mal nachgeschaut und der linke Mann sieht wirklich Patrice de Mac-Mahon sehr ähnlich aber beim rechten bin ich mir jetzt nicht mehr sicher. Könnte es nicht auch sein dass Bismarck durch seine Haltung die beiden Herrscher auseinander hält um den Frieden aufrecht zu erhalten?
     
  15. Tekker

    Tekker Gast

    So würde ich es nicht deuten, da die beiden nicht einander ansehen sondern auf Bismarck bzw. den Frieden schauen. ;)
     
  16. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Entschuldigt bitte, aber der Franzose ist mit ziemlicher Sicherheit seine kaiserliche Majestät Napoleon III. höchstselbst. Im Übrigen, falls es irgendwelche Zweifel an der Nationalität der Figuren geben sollte: zum Bildrand hin haben sie jeweils unterhalb der Schulter ein "Fr." und ein "R.", vom Karikaturisten für denjenigen Betrachter eingefügt, dem die nationalen Attribute nicht reichen mögen.
     
  17. r4ill

    r4ill Neues Mitglied

    jetzt seh ichs auch :rotwerd:

    wahrscheinlich bin ich darum auch im interpretieren zu schlecht weil ich nicht alles darauf erkenne :)
     
  18. r4ill

    r4ill Neues Mitglied

    Wie kann man seine Haltung deiner Meinung nach dann interpretieren?

    Mir würde nur noch einfallen dass es zeigt dass er mit ganzer Kraft ( zum balancieren benutzt er den ganzen Körper) den Frieden zu erhalten versuchte, welcher nicht immer sicher. ( Zweig steht nur auf der Nasenspitze)
     
  19. tejason

    tejason Aktives Mitglied

    Diese Idee hatte ich als Erstes, dann aber verworfen wegen der Jahreszahl unten: "Seit 1870" - das genaue Datum ist (mir alleine?) ja unbekannt.

    In jenem Jahr war der Deutsch-Französische Krieg ausgebrochen und da würde ich Bismarck auf keinen Fall als "Jongleur, der den Frieden aufrecht erhält" bezeichnen wollen, sondern irgend Etwas zur beginnenden Auseinandersetzung. Da Kaiser Napoleon III. in dieser Auseinandersetzung rasch seinen Thron verlor und die Dritte Republik in Frankreich den Krieg fortsetzte, hatte ich diese Idee verworfen. Ich gehe daher davon aus, dass es sich um eine Karikatur der Verhältnisse NACH dem Krieg handelt - ergo eine Zeit ohne Napoleon!

    Bei der Suche nach einem französischen Politiker auf den die Darstellung als Offizier passen könnte, musste ich dann zwangsläufig auf Mac-Mahon kommen. Der Bart des "Zaren" lässt sich auch eher mit Alexander in Verbindung bringen, der zu dessen Zeit regierte als mit seinem gleichnahmigen Vater oder dem letzten Zaren Nikolaus II.

    Dann wird aus der Karikatur auch Sinn: Aufgrund der Revanchegelüste Frankreichs muss es Bismarck gelingen Frankreich und Russland von einer Annäherung aneinander abzuhalten, wenn er den Frieden - und damit den Status Quo - aufrecht erhalten will. Das war ja auch ein Grundpfeiler seiner Außenpolitik und hat bereits viel Wahrheit zu dem was noch kommen wird: Der Situation einer Eigendynamik, die den Ausbruch des 1. Weltkrieges aus eher nichtigem Anlass heraus zur Folge hatte... denn die Annäherung und das Bündnis zwischen Frankreich und Russland war dann Realität geworden und unser "Herkules" (besser sein Nachfolger) scheiterte.
     
  20. Tekker

    Tekker Gast

    Als Balanceakt? ;)
     

Diese Seite empfehlen