Brandenburger Tor

Dieses Thema im Forum "Kunstgeschichte" wurde erstellt von siegerbesieger, 23. März 2009.

  1. balticbirdy

    balticbirdy Ehemaliges Mitglied

    Es gab da einen richtigen Wettbewerb Michael Jackson sang im Westen, Bruce Springsteen zeitgleich im Osten.
     
  2. Köbis17

    Köbis17 Gesperrt

    Ich denke, für die deutsche Zeit nach 1945 gibt es kein symbolträchtigeres Bauwerk, als das Brandenburger Tor...

    Zerschossen nach dem Krieg 1945 wurde es ca.10 Jahre danach ein wichtiger Punkt der Erhebung der Bevölkerung gegen ein weiteres Regime und stand ohnmächtig im Niemandsland bis es 40 Jahre dannach zum Freiheitssymbol für die Deutschen wurde...

    Heute ist es wohl einfach wieder nur ein Bauwerk in Berlin, aber 40ig Jahre lang, war es das Bauwerk der Deutschen. Wohl einfach nur der Lage wegen, aber ein Symbol der Teilung.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Dezember 2010
    1 Person gefällt das.
  3. Apvar

    Apvar Premiummitglied

    Auch wenn das Brandenburger Tor eigentlich kein Solitär ist, sondern wie jedes Tor an Gebäuden oder Maueren angrenzt, gefällt es mir so nicht, wie es im Moment ist. Das Brandenburger Tor als Solitär war in meinen Augen ein Zeichen für die Zerrissenheit von Deutschland. Und hätte so auch als Mahnmal dafür, das so etwas nicht noch einmal passiert, stehen können. So ist es einfach ein Gebäude unter vielen.

    Apvar
     

Diese Seite empfehlen