Brasilien, Santa Catarina, Garuva - Peabiru/Monte Crista

Dieses Thema im Forum "Lateinamerika | Altamerikanische Kulturen" wurde erstellt von othmar1964, 16. September 2011.

  1. othmar1964

    othmar1964 Neues Mitglied

    Grüß Euch

    Ich fliege in ein paar Tagen wieder nach Joinville/Santa Catarina in Brasilien und werde dort den Monte Crista besteigen. Für mich interessante daran sind die Steinzeugen am Monte Crista(dt. Hahnenkamm Berg).

    MC030.jpg
    Monte Crista, 2005

    Im nächsten Beitrag werdet Ihr eine Gegenübertsellung von einem Kultplatz in Österreich sehen.

    LG Othmar
     
  2. othmar1964

    othmar1964 Neues Mitglied

    Dieser Kultplatz liegt in Eggenburg/Niederösterreich:



    IMG_0036_(2).jpg
    Der Wächter, 2011


    Der Peabiru soll ein uralter indianerweg von den Inkas sein, obwohl er sehr weit weg vom Inkareich ist. Auf diesem Weg sollen aber auch die Jesuiten im 17.Jahrhundert aus Paraquay gekommen sein als sie vom Papst dazu "aufgefordert" wurden das Land zu verlassen.

    Ich werde mich jetzt in 1 Woche aufhalten und mich weiter über die Gegend von Joinville zu erkundigen.

    Auf Youtube gibt es schon einige Filme über den Monte Crista, einige sind schon sehr sehenswert.

    Nach Rückreise werde ich hier darüber Berichten.

    LG Othmar​
     
  3. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Ja, Geologie ist auch interessant. Wir sind aber ein Geschichtsforum. Erdschichten sind daher für uns erst dann interessant, wenn sie anthropogen bzw. so jung sind, dass sie anthropogene Artefakte überlagern.
     
  4. othmar1964

    othmar1964 Neues Mitglied

    Hallo El Quijote

    da habe ich mich falsch Ausgedrückt. Ich will die frühe Geschichte Brasiliens und die Geschichte der Jesuiten und die Zusammenhänge Europa und Südamerika erkundigen und nicht die Geologische Form der Steine. Es freut mich das da und dort Steine stehen die sehr ähnlich sind, sie sind da wie dort Kultplätze und von Bedeutung. Ich hoffe ich kann Euch nach meiner Reise mehr über die Geschichte dieses Berges erzählen.

    LG Othmar
     
  5. zaphodB.

    zaphodB. Premiummitglied

    Von diesem "camino de peabiro " hab ich schon gehört.

    Stellt sich die Frage ,wie alt der tatsächlich ist. Die Verbindung zum Inka-Reich bezweifle ich allerdings schon wegen der Entfernung zu diesem. M.W. gibt es da auch keine objektiven Anhaltspunkte dafür , sondern es handelt sich wohl eher um eine neuzeitliche Legende- ähnliches gibt es im Bezug auf die Römer,die Goten o.ä. auch bei uns.
    Die abgebildeten Steinformationen scheinen mir ebenfalls geologischen Usprungs zu sein. Auch hier stellt sich die Frage nach kulturellen Spuren wie Petroglyphen ,terra preta -Reste , o.ä. die den Ort zu einem antiken Kultplatz qualifizieren könnten.

    Vielleicht kannst Du uns diesbezüglich ja neue Erkenntnisse liefern.
     

Diese Seite empfehlen