Bundesrat im Deutschen Kaiserreich

Dieses Thema im Forum "Das Deutsche Kaiserreich" wurde erstellt von Necron, 25. November 2019.

  1. Necron

    Necron Mitglied

    In der folgenden Darstellung (Bismarcksche Reichsverfassung – Wikipedia ) wird dem Bundesrat die "Kontrolle der Exekutive", also der Reichsregierung zugesprochen. Im wikipedia-Text steht dazu aber nichts.
    Der Reichstag hatte ja eine gewisse Kontrolle, vergleiche: "De jure besaß der Reichstag keinen direkten Einfluss auf die Ernennung oder Entlassung des Reichskanzlers, denn dies war Sache des Kaisers. In der Praxis jedoch ließ sich auf Dauer keine Politik gegen den Reichstag durchführen, weil dieser die Gesetze erlassen und das Budget verabschieden musste. Der Kanzler war denn auch dem Reichstag gegenüber politisch verantwortlich, auch wenn er bei einem Misstrauensvotum nicht zurücktreten musste. "Reichstag (Deutsches Kaiserreich) – Wikipedia
    Darüber hinaus hatte das Parlament für jeden Bereich des Regierungshandelns das Recht der Interpellation oder Petition.
    Wie erklärt sich also der Pfeil von Bundesrat zur Reichsregierung?!
     
  2. hatl

    hatl Premiummitglied

  3. Necron

    Necron Mitglied

    Danke für deine Antwort. Mir wird aber aus deinen Ausführungen nicht klar, inwiefern der Bundesrat in irgend einer Weise die Exekutive kontrolliert.
     
  4. Necron

    Necron Mitglied

    Kannst du mal einen Hinweis geben wo das stehen soll?!
     

Diese Seite empfehlen