China - Ausländer und Ehen mit selbigen

Dieses Thema im Forum "Indien | Ferner Osten" wurde erstellt von Anna Carruthers, 24. Mai 2011.

  1. Anna Carruthers

    Anna Carruthers Neues Mitglied

    Hallo,

    ich habe mir einen Wolf im Internet gesucht.....

    Wie war das denn in der Zeit von 1790 - 1850 (ca.) mit Ehen zwischen Chinesinnen und Ausländer? Kam so was vor? Und was war mit den Kindern aus diesen Beziehungen? Waren die Chinesen oder Ausländer?
    Wurden die im Todesfall von den chin. Großeltern aufgezogen????

    LG, Anna
     
  2. Saint-Simone

    Saint-Simone Aktives Mitglied


    Kommt drauf an wo in China, würde ich mal sagen. :winke: Ich hab' spontan an Macau gedacht und an die "Macanesen" (link ist auf Englisch, da ich keinen entsprechenden deutschen finden konnte), bei denen es sich um die Eurasischen Nachfahren in erster Linie Portugiesisch-Chinesischer Abstammung handelt. Ich hoffe das hilft etwas.
     
    1 Person gefällt das.
  3. Anna Carruthers

    Anna Carruthers Neues Mitglied

    Hallo,

    danke :winke:
    Meine Frage bezieht sich auf Shanghai. Ich habe herausgefunden, daß es dort zu der Zeit schon Ausländer gab (wenn auch in Ghettos)

    Lg, Anna
     
  4. balticbirdy

    balticbirdy Ehemaliges Mitglied

    Bruce Lee hatte einen Großvater aus Bremen.
     
  5. Saint-Simone

    Saint-Simone Aktives Mitglied

    Ach so. Na, in einer Hafenstadt wie Shanghai würde es mich eher stark wundern wenn es nicht zu Verbindungen mit Eurasischen Folgen gekommen wäre. :) Obwohl eine Beurteilung für die Zeit vor dem 19. Jahrhundert da mein Wissen stark überschreitet.

    Leider habe ich auf die Schnelle wenig über Shanghai gefunden, dafür einiges über Hongkong, und die Theorie, daß die Kinder portugiesisch-chineischer Verbindungen eher von den Vätern akzeptiert wurden, als diejenigen aus britisch-chinesischen Verbindungen*, aber nichts über Großeltern.


    * Quelle: Seite 21 Gateway to Eurasian culture - Google Books


    Nachtrag:

    Ich hab' mal irgendwo aufgeschnappt, daß die Großmutter der Schauspielerin Ilse Werner Chinesin gewesen sein soll. Bin noch am suchen ob's stimmt...
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2011
  6. Gisgo

    Gisgo Neues Mitglied

    Auch in Xian gab es Ausländer, zum Beispiel waren hier jüdische Kaufleute ansässig.
     

Diese Seite empfehlen