China und Japans als Führungsmächte in Südostasien

Dieses Thema im Forum "Indien | Ferner Osten" wurde erstellt von Loc Fethyr, 21. Januar 2007.

  1. Loc Fethyr

    Loc Fethyr Neues Mitglied

    China und Japans als Führungsmächte in Südostasien

    So lautet das Thema meines Referats. Nun, normalerweise habe ich keine Schwierigkeiten, ein Stoffgebiet abzugrenzen. Aber in diesem Fall bin ich mir nicht sicher, was mein Lehrer erwartet. Soll ich mich auf die Geschichte der beiden Nationen zwischen 1900 und 1945 beschränken? Das würde jedenfalls der behandelten Zeit entsprechen; unser letztes Thema in diesem Halbjahr war der 2. Weltkrieg. Andererseits ist von einer Führungsposition doch erst später die Rede; das heuige China beispielsweise existiert in der Form doch erst seit 1949?

    Wer sich mit dem Lehrplan in 13/1 LK Geschichte (Bayern) auskennt, oder aber sonst mit der Frage nach der "Führungsmacht" in Südostasien etwas anfagen kann, darf gerne seinen Senf dazu geben. Für Hilfe wäre ich dankbar!
    MFG Loc
     
  2. hyokkose

    hyokkose Gast

    Bei der Zeit 1900-1945 hätte ich auch Probleme, von einer "Führungsmacht China" zu sprechen.

    Zwar hatten die chinesischen Dynastien traditionell den Anspruch erhoben, als Führungsmacht auch in Südostasien aufzutreten, doch in den letzten Jahren der Qing-Dynastie konnte von einer aktiven Führungsrolle nicht einmal mehr ansatzweise die Rede sein, und in den Jahrzehnten danach auch nicht.

    Erst nach 1949 konnte China (wieder) eine aktive Rolle spielen; Stichworte wären hier die Unterstützung Nordvietnams und des Pol-Pot-Regimes in Kambodscha und der danach aufflammende Konflikt mit Vietnam, der 1979 zum offenen Krieg führte.
     
  3. Loc Fethyr

    Loc Fethyr Neues Mitglied

    Mhm, ja aber das führt bei uns vermutlich zu weit. Naja, ich habe mir überlegt jetzt einen groben Abriss über Japans "Verwestlichung" seit 1850 und die danach entstehenden Imperialismusbestrebungen bishin zum 2. Weltkrieg zu machen. Für China bietet sich hoffentlich ähnliches an:rofl:.
     
  4. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Wann soll denn das Referat gehalten werden? Und: habt Ihr keinen Plan erhalten welche Themen ihr im LK behandelt? Wenn ich höre, unser Thema war würde ich doch davon ausgehen, dass das Referat zum nächsten Thema gehen soll, oder?
     
  5. Loc Fethyr

    Loc Fethyr Neues Mitglied

    Naja, bei uns läuft das mehr oder minder parallel, wir machen die Epochen politisch und dann verstärkt wirtschaftlich/sozialwissenschaftlich.

    Mein Kursleiter hat jetzt aber seine Themenstellung nochmal näher erklärt, er würde in den 70ern des 20. Jahrhunderts ansetzen. Das erleichtert mir das Ganze sehr^^.
     

Diese Seite empfehlen