Das konfuzianische Wertesystem

Dieses Thema im Forum "Indien | Ferner Osten" wurde erstellt von hyokkose, 28. Juli 2004.

  1. hyokkose

    hyokkose Gast

    Ich tue mich ziemlich schwer, knappe, verständliche und korrekte deutsche Texte über das konfuzianische Wertesystem im Internet zu finden. ("Wikipedia" ist in dieser Hinsicht ein Flop.)

    Relativ gut auf den Punkt bringen es die Abschnitte "Die konfuzianistische Ethik" und "Das Legitimationsprinzip der Herrschaft" der Seminararbeit http://homepage.univie.ac.at/Franz.Martin.Wimmer/se0102arbhagn.pdf

    Umfangreicheres Material zu Konfuzius selbst, das auf den ersten Blick einen recht guten Eindruck macht (ich habe nicht alles durchgesehen) findet sich bei http://www.bambushain.de/

    Vielleicht findet jemand bessere Links.
     
  2. askan

    askan Neues Mitglied

    Ich sympathisiere lieber mit dem "echten" Meister und nicht mit dem Lehrer!

    hier eine harte Nuss für unsere Naturwissenschaftler: http://www.psychovision.ch/synw/sumch6.htm

    es hat zwischen den zeilen durch aus etwas mit den chin. univeralismus zu tun!
     
  3. hyokkose

    hyokkose Gast

    Um wieder auf das Thema Konfuzianismus zurückzukommen:

    In einem (sonst eher oberflächlichen) Artikel habe ich eine brauchbare und verständliche Zusammenfassung der "fünf Beziehungen" gefunden:

    Die Quintessenz des Konfuzianismus kommt in den "fünf Beziehungen" zum Ausdruck, die als unverrückbare Grundlage der Familie, der Gesellschaft und des Staates seit über zweitausend Jahren im sinischen Kulturkreis Bestand haben. Diese fünf Beziehungen sind:

    1. Die Güte des Herrschers - die Loyalität der Untertanen
    2. Die Liebe des Vaters - die Pietät des Sohnes
    3. Das Wohlwollen der Älteren - die Ehrfurcht des Jüngeren
    4. Die Gerechtigkeit des Mannes - der Gehorsam der Frau
    5. Die Treue des Freundes - die Treue des Freundes
    (http://www.lpb.bwue.de/aktuell/puu/4_97/puu974h.htm)


    Seit vorgestern hat auch die von mir gescholtene Wikipedia zu diesem Stichwort einen Eintrag zu bieten:

    "Es handelt sich dabei im Wesentlichen um hierarchische Über- und Unterordnungsverhältnisse. Nur die Freund-Freund-Beziehung kann als eine Beziehung zwischen Gleichrangigen betrachtet werden. Auffällig ist auch, dass Frauen nur an einer Stelle vorkommen. Die anderen Beziehungen sind alle Beziehungen zwischen Männern. Diese fünf Beziehungen werden durch die Tugenden der Menschenliebe (ren), der Gerechtigkeit (yi) und der Ehrerbietung bestimmt. Pietät (xiao) bildet die Grundlage für das Familienleben und den Staat. Diese Pietät äußert sich durch die Verehrung des Vererbten.
    • Vater - Sohn
    • Herrscher - Untertan
    • Ehemann - Ehefrau
    • älterer Bruder - jüngerer Bruder
    • Freund - Freund"
    (http://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%BCnf_Beziehungen)
     

Diese Seite empfehlen