Der Wandel der Demokraten und Republikaner

Dieses Thema im Forum "USA | Kanada" wurde erstellt von Alpha, 27. August 2017.

  1. Alpha

    Alpha Mitglied

    Wie ist es dazu gekommen das die Südstaaten heute republikanisch und die Nordstaaten demokratisch geprägt sind, obwohl es früher genau umgekehrt war und wie kam es zum Wechsel der "Schwarzen-Politik" der Demokraten und dem Rassismus einiger Republikaner in unseren Zeiten. Meine einzige (und ziemlich dünne Erklärung) ist Jimmy Carter. Carter war ein Demokrat aus den Südstaaten der den Parteikurs gegen den Rassismus verschob. Aber woher kam die Zustimmung für seine Meinung?
     
  2. Sepiola

    Sepiola Aktives Mitglied

    Nein, da müssen wir viel weiter zurückgehen.
    1972 stimmte der Süden geschlossen für den Republikaner Nixon.
    Carter gelang es 1976 noch einmal, den Süden "umzudrehen":
    Solid South – Wikipedia
     
    Alpha gefällt das.
  3. thanepower

    thanepower Aktives Mitglied

  4. Traklson

    Traklson Aktives Mitglied

    Der Versuch der Republikaner, im Süden die stimmen weißer Wähler mittels mehr oder weniger offensichtlichen Rassismus zu gewinnen, wird gemeinhin mit der Southern strategy - Wikipedia in Verbindung gebracht.
     
  5. Dr_Y

    Dr_Y Neues Mitglied

    Die Grundlage wurde in den 1930 er Jahren mit Präsident Roosevelt und seinem New Deal gelegt fortgesetzt wurde der Wandel der US-Demokraten mit Präsident Johnson in den 1960 er Jahren indem er der schwarzen Bevölkerung Bürgerrechte gab. Der Süden der bisher demokratisch gewählt hat war mit dieser Politik unzufrieden und die Republikaner haben mit der bereits erwähnten southern strategy dieses Wählerpotential auf ihre Seite gezogen. Es gab immer wieder Ausnahmen bei der Demokraten die aus den Südstaaten kamen wobei gesagt werden muss dass die Demokraten in den Südstaaten wesentlich konservativer sind als die im Norden bzw an der Westküste siehe z.b. Jimmy Carter und Bill Clinton welche Wahlerfolge auch in den Südstaaten erzielen konnten weil sie aus den Südstaaten kommen.
    Kurzum muss man sagen dass die US Demokraten von der konservativen Seite hin zur sozialliberalen Seite gewechselt sind.
     

Diese Seite empfehlen