Deutschland

Dieses Thema im Forum "Alltag im Mittelalter" wurde erstellt von LadyAlienor, 31. Dezember 2006.

  1. LadyAlienor

    LadyAlienor Gesperrt

    Ich hab mich schon lange gefragt, warum Deutschland deutschland heisst...weiss das vielleicht jemand hier?
    wo ist der ursprung diesesNamens, hat Karl der Grosse es so genannt, oder hiess es schon vorher so?
     
  2. florian17160

    florian17160 unvergessen

    Ob das da nun alles richtig ist, weiss ich nicht. Schau mal hier.
    http://www.wer-weiss-was.de/theme75/article472005.html#472005
     
  3. hyokkose

    hyokkose Gast


    Der letzte Beitrag bringt es einigermaßen auf den Punkt:

     
  4. Aswin

    Aswin Neues Mitglied

    Und auch von mir noch was:

    Der Begriff „deutsch“ geht auf das Althochdeutsche diutisc zurück, das sich ebenso wie das westfränkische Adjektiv theodisk, das aus dem 8. Jahrhundert in der mittellateinischen Form theodiscus belegt ist, aus der althochdeutschen Wurzel diot für Volk oder Stamm herleitet. Das Adjektiv diutisc oder theodisk bedeutete also ursprünglich soviel wie zum Volk gehörig oder die Sprache des Volkes sprechend und wurde seit spätkarolingischer Zeit zur Bezeichnung der nicht-romanischsprechenden Bevölkerung des Frankenreichs aber auch der Angelsachsen benutzt. Es entstand in Abgrenzung zu walhisk, der Bezeichnung für die Romanen, aus der das Wort Welsche entstanden ist.
    Etwa seit dem 10. Jahrhundert bürgerte sich die Anwendung des Wortes diutisc auf die Bewohner des ostfränkischen Reichs ein, aus dem Deutschland hervorging.


    (Wikipedia)


     
  5. daimos

    daimos Neues Mitglied

    Interessant ist auch, sich mal anzusehen, wie man Deutschland im Ausland nennt:

    In den skandinavischen Sprachen gibt es eine enge Verwandtschaft:
    - Tyskland (Dänisch, Norwegisch, Schwedisch)
    - Þýskaland (Isländisch)

    Die romanischen Sprachen sind da nicht einheitlich. Italienisch und Rumänisch blieben in ihrer Bezeichnung tief in der Geschichte zurück:
    - Germania (Italienisch, Rumänisch)

    Dies taten auh das Englische, Russische und Griechische:
    - Germany (Englisch)
    - Германия (Germaniya) (Russisch)
    - Γερμανία (Germania) (Griechisch)

    Die restlichen romanischen Sprachgebiete sind alle (süd)westlich angesiedelt und leiten ihre Bezeichnung wohl vom Stamm der Alemannen ab:
    - Alemania (Spanisch)
    - Allemagne (Französisch)
    - Alemanha (Porugiesisch)

    Die Slawen konnten uns anscheinend nie so richtig verstehen, deswegen heißen wir bei ihnen "die Stummen":
    - Njemačka (Kroatisch)
    - Niemcy (Polnisch)
    - Nemčija (Slowenisch)
    - Německo (Tschechisch)

    Interessant ist, dass es in den finno-ugrischen Sprachen keine Einheitlichkeit gibt. Das Ungarische hat slawische Einflüsse:
    - Saksa (Finnisch)
    - Saksamaa (Estnisch)
    - Németország (Ungarisch)
     
  6. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Vgl. dazu das italienische Adjektiv: tedescho (Ausprache 'tedesko')
    Wg. des tiefen Zurückreichens in die Geschichte:

    Ich sehe keinen Grund, warum "Germania", tiefer zurückreicht, als "Alemania", ob man nun einen Teilstamm heranzieht für die Bezeichnung, oder die Summe aller germanischen Stämme zeigt für meine Begriffe her die geographische Herkunft derer, die diese Namen als Landesbezeichnung schufen (ergo Grenzgebiet). Im Übrigen haben wohl auch die Araber über den französischen Weg unser Land benannt: Almanīyā bzw. Almanīyah.

    Nicht unähnlich unserer Bezeichnung der Romania als Welschland.

    Wen wundert´s?
     
  7. hyokkose

    hyokkose Gast


    Die Aussprache stimmt, aber schreiben tut sich das Adjektiv: tedesco.

    Capisci?
     
  8. El Quijote

    El Quijote Moderator Mitarbeiter

    Capito(?)! Ich hatte mich am Plural orientiert: tedeschi. Hätte ich besser wissen müssen.
     
  9. Dynalon

    Dynalon Neues Mitglied

    @El Quijote
    Mich würde interessieren, wieso die Slawen uns als „die Stummen“ bezeichnen. Hast du dazu vielleicht noch nähere Informationen bzw. Links?
     
  10. Themistokles

    Themistokles Aktives Mitglied

    Die Erklärung gab es hier zwar schonmal in einem Thread mit ähnlichem Inhalt, aber sei's drum. Für viele slawische Völker, waren die Deutschen die einzigen Nachbarn (oder einzig relevanten NAchbarn), deren Sprache sich sehr stark von dem eigenen Idiom unterschied. Sie waren der polnischen/tschechischem/... Sprache nicht einmal ansatzweise mächtig und daraus wurde eine allgemeine Verneinung der Sprachfähigkeit der Deutschen.
     

Diese Seite empfehlen