Die 10 wichtigsten Ereignisse des Mittelalters

Dieses Thema im Forum "Sonstiges im Mittelalter" wurde erstellt von joko8, 15. August 2010.

  1. pitbull

    pitbull Gesperrt

    Tja, bin der Meinung, da sollte man einiges auseinanderhalten!

    Ist die Geburt einer Person,oder jemand der ne Schlacht gewonnen hat, oder eine Person die einen Haufen Thesen an die Schloßkirche genagelt hat, in etwa gleich zu setzen mit einer Erfindung wie äähh: sagen wir mal die Erfindung des Schießpulvers!!!?? :D
     
  2. Lordkanzler

    Lordkanzler Neues Mitglied

    Wie wärs mit der Schlacht bei Las Navas de Tolosa von 1212? Wird immerhin als die größte Schlacht des Mittelalters erachtet.
     
  3. Teresa C.

    Teresa C. Aktives Mitglied

    Bei diesem Thread habe ich beim Durchlesen den Eindruck gewonnen, dass die Beantwortung stark davon abhängt, wie das Wort "wichtig" zu verstehen ist, und da gibt es mehrere Möglichkeiten.

    Inwieweit ist mit wichtig die Symbolik eines Ereignisses zu verstehen? In diesem Fall wäre z. B. der Fall von Byzanz 1453 schon zu den 10 wichtigsten Ereignisse zu zählen. (Immerhin gilt Byzanz sozusagen als der eigentliche "Durchbruch" der "Türkengefahr" in Europa, obwohl die nicht erst nach dem Fall von Byzanz am Balkan aufgetaucht sind und die Jahreszahl 1453 ist auch eine jener Jahreszahlen, die auch als Abgrenzung Mittelalter - Neuzeit erwendet wird.)

    Dann wäre noch zu unterscheiden zwischen Ereignissen, die von den Menschen im Mittelalter selbst als wichtig erachtet wurden, und Ereignissen, deren Wichtigkeit erst für die Nachwelt galt, die auch die Folgen dabei einbeziehen konnte. (Wobei wieder zu berücksichtigen ist, dass die Sicht der Nachwelt keineswegs immer den Ereignissen gerecht wurde.)

    Hinzu kommt außerdem noch, wie weit die Auswirkungen eines Ereignisses tatsächlich waren.
     

Diese Seite empfehlen