Die Außenpolitik in der Weimarer Republik

Dieses Thema im Forum "Die Weimarer Republik" wurde erstellt von Gast, 18. Januar 2006.

  1. Gast

    Gast Gast

    Hallöchen.
    Ich habe noch eine Frage zur Weimarer Republik.
    Welche 3 Gründe gibt es denn, dass die Weimarer Republik auf Grund der Außenpolitik gescheitert ist????
    Super wichtig. Eure Antworten auf meine erste Frage dazu haben mir auch super geholfen. Danke!!!!
     
  2. Lizz

    Lizz Neues Mitglied

    Hallo
    Die Außenpolitik war zum Beispiel zu sehr an die Person Stresemanns gebunden. Außerdem war die Gradwanderung zwischen Revision und Friedenssicherung ein hohes Risiko!
     
  3. ursi

    ursi Moderatorin Mitarbeiter

  4. ponzelar

    ponzelar Neues Mitglied

    die weimarer republik ist doch nicht aus außenpolitischen gründen gescheitert. gescheitert ist die republik daran, daß sich am ende kaum demokraten fanden, die bereit waren die republik zu verteidigen. gecheitert ist die republik auch daran, daß die (zu) wenigen und unerfahrenen demokraten parteipolitische erwägungen über die übergeordneten interessen der repubklik stellten und sich aus ihrer verantwortung stahlen (zusammenbruch der letzten parlamentarischen koalition unter müller).
    im übrigen war die außenpolitik so erfolglos ja auch gar nicht. man denke nur an die aufnahme deutschlands in den völkerbund und die schrittweise außerkraftsetzung des versailler vertrages.
    allerdings hatte der versailler vertrag nachhaltig und von anfang an zur propaganda gegen diejenigen, die ihn auf deutscher seite abschließen mussten -die demokraten- beigetragen.
     

Diese Seite empfehlen