Englische/Britische Niederlagen und was ist eine Seeschlacht?

Dieses Thema im Forum "Kriegsschauplätze" wurde erstellt von Eber, 15. Januar 2009.

  1. Brissotin

    Brissotin Aktives Mitglied

    Allerdings frage ich mich, was denn eigentlich die Diskussion war?

    Die US-Flotte vor Midway hatte doch sicher auch nichts damit zu tun.

    :winke:
     
  2. R.A.

    R.A. Neues Mitglied

    Richtig.
    Aber bei den zweieinhalb Seegefechten/schlachten der deutschen Marinegeschichte ist unser Sprachgebrauch wohl nicht wirklich gefestigt.
    Da haben die Engländer einfach mehr Expertise.
     
  3. jschmidt

    jschmidt Neues Mitglied

    Es gibt keine anerkannte "Klassifikation" von Kämpfen zu Land oder zur See. Militärschriftsteller haben meistens, wenn überhaupt, Einteilungen vorgenommen (a) nach Stärke der beteiligten Einheiten oder (b) nach Zahl der Kämpfer oder (c) nach Höhe der Verluste, wobei letzteres wieder ein Thema für sich ist. Der deutsch-englische Vergleich sieht etwa so aus:

    Feldzug - campaign
    Schlacht (Seeschlacht) - battle
    Treffen (Seetreffen) - combat, encounter, engagement
    Gefecht (Seegefecht) - dito
    Scharmützel, Geplänkel - skirmish

    Richtig ist wohl, dass die Neigung, definitorische Unterschiede zu machen, im angloamerikanischen Raum geringer ist als im deutschen. Zwei Beispiele:

    • Im Burenkrieg 1899 gab es die "Battle of Dundee", wobei 10 Offiziere und 30 Mann umkamen.
    • Erst vor zwei Jahren erst brachte Ferrell ein Buch heraus über "America's deadliest battle: Meuse-Argonne, 1918". Was der gute Mann aber tatsächlich beschreibt, ist der gesamte Feldzug von Juli bis November, also eine Kette von Kampfereignissen.
     
  4. Bdaian

    Bdaian Aktives Mitglied

    Churchill beklagte sich, ich glaube in einem Brief an seine Mutter, dass eine Aktion bei der er an der North-West Frontier teilnahm, und bei der es in kurzer Zeit Dutzende von Toten und Verletzten gab, als "Gefecht" galt, während eine Konfrontation im Sudan mit nur wenigen Opfern (auf britischer Seite wohlgemerkt) gleich als "Schlacht" bezeichnet wurde.

    Welche Begriffe er auf Englisch verwendete, weiss ich leider nicht. Es zeigt aber wieder einmal, dass die Definitionen fliessend sind.
     

Diese Seite empfehlen